BÜRGERLICHES GESETZBUCH

Seit 20 Jahren gilt in Deutschland Artikel 1631 des Bürgerlichen Gesetzbuchs: "Kinder haben ein Recht auf gewaltfreie Erziehung. Körperliche Bestrafungen, seelische Verletzungen und andere entwürdigende Maßnahmen sind unzulässig.“