UNVERGESSEN: ZUM 20. TODESTAG VON AUDREY HEPBURN
Donnerstag, 12. September 2013, 16:34 Uhr
von Simone Morawitz | 0 Kommentare

Sie war engagiert und charismatisch:Die Schauspielerin Audrey Hepburn hat viele Menschen in ihren Bann gezogen. 1988 wurde sie UNICEF-Botschafterin und engagierte sich liebevoll für notleidende Kinder. Am 20. Januar 1993 ist sie in der Schweiz gestorben.

Audrey Hepburn bei einem Nothilfebesuch für UNICEF in Äthiopien (© UNICEF/Isaac)

Audrey Hepburn bei einem Nothilfebesuch für UNICEF in Äthiopien.
© UNICEF/Isaac

„Ich weiß aus eigener Erfahrung, was UNICEF für Kinder bedeutet, denn ich gehöre selbst zu denen, die nach dem Zweiten Weltkrieg Essen und Medikamente bekommen haben.“ Das sagte Audrey Hepburn bei ihrer Ernennung zur UNICEF-Botschafterin im Jahr 1988. In den 1950er und 1960er Jahren gehörte sie zu den ganz großen Stars und bis heute hat sie eine ganz besondere Anziehungskraft.

Sie wurde mit dem Oscar ausgezeichnet und erhielt drei Golden Globes. Trotzdem hat die britisch-niederländische Schauspielerin nie den Boden unter den Füßen verloren. In den letzten fünf Jahren ihres Lebens hat sie sich immer wieder hingebungsvoll für notleidende Kinder eingesetzt. Als UNICEF-Botschafterin ist sie in die Krisengebiete dieser Welt gereist und hat den Kindern und Jugendlichen Mut gemacht.

Millionen Menschen hat sie mit ihrer Überzeugung inspiriert

In einem Brief an ihren Sohn Sean schrieb die Oscar-Preisträgerin: „Denke daran, wann immer du eine helfende Hand brauchst: sie ist am Ende deines Armes. Und wenn du älter wirst, denke daran, dass du auch eine zweite Hand hast: eine, um dir zu helfen, die andere, um anderen zu helfen.“

Am 20. Januar 1993 ist Audrey Hepburn gestorben. Aber ihr außergewöhnliches Engagement wirkt über ihren Tod hinaus. So floss beispielsweise der Erlös aus einer Briefmarken-Auktion in die UNICEF-Kampagne Schulen für Afrika.

KOMMENTAR SCHREIBEN

Herzlich Willkommen im UNICEF-Blog! Für ein faires Miteinander beachten Sie bitte die Verhaltensregeln.
Wir verarbeiten Ihre Daten mit Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 f DSGVO, damit Sie einen Kommentar hinterlassen können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
*Pflichtfeld