CHRIS DE BODE, NIEDERLANDE

KINDERTRÄUME: „WENN ICH MAL GROSS BIN“

Ein Foto kann das Abbild eines Kindes zeigen, aber nicht die Fülle von fantastischen, herrlichen und sehnsuchtsvollen Träumen, die es bewegen – es sei denn, ein Fotograf verwandelt sie in Bilder. Wie der Niederländer Chris de Bode, der Kinder gefragt hat, wie sie sich ihre Zukunft vorstellen.

Klicken Sie zur Vollansicht auf ein Bild

Den schnellsten Mann der Welt überholen, damit seine Eltern und seine sieben Geschwister stolz auf ihn sein werden? Der elfjährige Wilberforse läuft jeden Tag weite Strecken im Osten Ugandas, um dieses Ziel zu erreichen. Die indische Hauptstadt New Delhi aus dem Weltall betrachten? Nachdem Aniket, zehn Jahre alt, eine Sendung über Weltraumforschung gesehen hat, ist der Himmel sein Ziel. Die achtjährige Djarida aus Mexiko ist fest entschlossen, Tierärztin zu werden. Sie weiß, dass sie keine günstigen Voraussetzungen dafür hat. Sie stammt von den Mayas ab. Ihre Mutter arbeitet hart für den Lebensunterhalt, nachdem der Vater die Familie verlassen hat. Doch beide glauben an eine gute Zukunft.

Und wie bringt man Kinder in Haiti zum Lachen, wo die Verwüstungen des Erdbebens von 2010 noch überall sichtbar sind? My-Taelle hat diese Begabung. Obwohl erst zehn Jahre alt, liebt sie es, als Clown aufzutreten. Eine Spaßmacherin, ja, das will sie werden.

Emam, zehn Jahre alt, ist mit ihren Eltern aus Syrien geflohen und lebt jetzt in einem jordanischen Flüchtlingslager. Wenn sie die Augen schließt, wünscht sie sich, zurück in ihrer Heimat zu sein und mit ihren Freundinnen durch grünes Gras zu laufen...

Und was wünscht sich der Betrachter? Dass alle Träume in Erfüllung gehen mögen.


Biografie: Chris de Bode (Panos Pictures/laif)

UNICEF-Foto des Jahres Chris de Bode

Chris is a documentary and portrait photographer / filmdirector. He travelled to more than 70 countries documenting humanitairian issues. Currently he is capturing the dreams of children worldwide and focuses on Syrian Refugee issues. His latest project is a documentary movie on children collecting scrap in Jordan. All of this commissioned by Save the Children NL.

His photo stories are widely published in many leading magazines and newspapers like the National Geographic Magazine, FOAM magazine, der Spiegel, Liberation, Geo, Internazionale, Granta, the Sunday Times Magazine etc etc. Chris is commissioned by several NGO's like IRC, Save the Children, MSF, Greenpeace, VSO. Also several UN branches like UNFPA, UNHCR and WHO worked with him. He also has broad experience in mentoring workshops in several countries educating photographers on all levels focusing on story telling in pictures.

His work has been recognized with several awards and nominations in arts and photojournalism from the World Press Photo Foundation, the Dutch Zilveren Camera, the Prix l’Equipe, the British AOP Award and was nominated for the Sony World Photography Award and the Hasselblad Masters Award.

  • In 2008 he published his monograph “Tour du Monde”, Mets en Schilt and in 2009 “Onzeker Bestaan”, Nieuw Amsterdam. 
  • In 2010 “Bijzondere werknemers”, FNV Pers
  • In 2010 co-editor of “Africa United”, KIT Publishers
  • His work appeared in the books “Child Soldiers” by Leora Kahn, Powerhouse Books 2008 and “Growing Pains” by Anthony Swift and Stanford Maher, Panos Illuminating Voices London 2009.

His work is exhibited worldwide in several solo and group exhibitions.

His images are held by private collectors and in the permanent collections of Stichting Beeldende Kunsten, Amsterdam.

Chris is represented by PanosPictures London, UK and LAIF Germany among others. 

MEHR ZUM THEMA


FOTO DES JAHRES 2013

Alle Informationen über den Fotowettbewerb und die Reportage zum UNICEF-Foto des Jahres 2013.

Weiterlesen

PREISTRÄGER 2000-2008

Alle prämierten Fotoreportagen des Wettbewerbs "UNICEF-Foto des Jahres" von 2000-2008 im Überblick.

Erfahren Sie mehr