Pressemitteilung

„Gemeinsam für Kinderrechte“

WELTKINDERTAG AM 20. SEPTEMBER 2022

Einladung zum Bildtermin auf dem Areal vor dem Reichstag

Im Jahr 2022 stehen Kinder weltweit und in Deutschland vor enormen Herausforderungen. Der Klimawandel, Konflikte wie der Krieg in der Ukraine, wachsende Armut und die gravierenden Aus- und Nachwirkungen der Covid-19-Pandemie bedrohen das Leben und die Zukunft besonders der jungen Generation.

Zum Weltkindertag am 20. September 2022 rufen das Deutsche Kinderhilfswerk und UNICEF Deutschland alle Erwachsenen dazu auf, sich gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen für die Verwirklichung der Kinderrechte und eine lebenswerte Zukunft für alle Kinder einzusetzen.

Unter dem Motto „Gemeinsam für Kinderrechte“ setzen die Organisationen zusammen mit Bundesfamilienministerin Lisa Paus und engagierten jungen Menschen vor dem Berliner Reichstag ein unübersehbares Zeichen für die Rechte der Kinder.

Zu diesem Bildtermin laden wir Sie herzlich ein und freuen uns über Ihre Berichterstattung.

Termin: Dienstag, den 20. September 2022, 10.00 Uhr

Ort: Areal vor dem Reichstag, Platz der Republik, 11011 Berlin

Statements: Lisa Paus, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Thomas Krüger, Präsident des Deutschen Kinderhilfswerkes

Georg Graf Waldersee, Vorsitzender von UNICEF Deutschland

Kinder und Jugendliche aus dem Jugendbeirat von UNICEF Deutschland und der Grundschule an der Bäke (Teilnehmende des Kinder- und Jugendgipfels des Deutschen Kinderhilfswerkes)

Alle Teilnehmer*innen stehen für Interviews zur Verfügung.

Hintergrund

Zum Weltkindertag am 20. September 2022 werden erstmals nach zwei Jahren Corona-bedingter Einschränkungen bundesweit zahlreiche Initiativen mit lokalen Demonstrationen, Festen und anderen Veranstaltungen auf die Situation der Kinder und Jugendlichen aufmerksam machen und ihre Anliegen und Bedürfnisse in den Mittelpunkt stellen.

In ganz Deutschland findet erneut die bundesweite Mitmach-Aktion „Kinder erobern die Straßen“ statt, die durch UNICEF Deutschland initiiert wurde. Im Aktionszeitraum vom 17. bis 20. September 2022 können sich Kinder jeden Alters und ihre Familien beteiligen. Junge Menschen sind dazu eingeladen, mit bunten Kreidebildern auf Straßen, auf Bürgersteigen und in Garageneinfahrten ihre Anliegen, aber auch ihre Wünsche, Ideen und Vorstellungen für eine bessere Welt für Kinder zum Ausdruck zu bringen. Um den Forderungen der jungen Generation mehr Nachdruck zu verleihen, können Eltern, Nachbar*innen und Passant*innen die Zeichnungen der Kinder fotografieren und unter dem Aktions-Hashtag #wiestarkwäredasdenn in den sozialen Medien posten. Alle Beiträge der Kinder werden auch auf www.unicef.de/weltkindertag veröffentlicht.

Das Deutsche Kinderhilfswerk feiert den Weltkindertag mit einem großen „Kinderrechte-Spezial“ für Kinder in ganz Deutschland. Und das für einen ganzen Monat: Auf www.kindersache.de/weltkindertag können Kinder und Jugendliche seit Anfang September in vielen interessanten Artikeln und anschaulichen Videos Neues über ihre Rechte lernen oder ihr Wissen vertiefen.

Wichtiger organisatorischer Hinweis

Um einen reibungslosen Ablauf des Bildtermins zu gewährleisten, bitten wir Sie um Ihre Anmeldung per E-Mail unter Angabe Ihres Namens, des Mediums sowie Ihrer Kontaktdaten bis spätestens Montag, den 19. September 2022, an die Pressestelle des Deutschen Kinderhilfswerkes unter presse@dkhw.de.

Weitere Informationen und Rückfragen

Pressekontakt: Deutsches Kinderhilfswerk, Uwe Kamp, Telefon 030/308693-11 oder 0160-6373155, presse@dkhw.de, www.dkhw.de und www.kindersache.de

Jenifer Stolz (UNICEF/UNI286732/Chiolo)

Jenifer StolzReferentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit - Politik/Advocacy

030-2758079-18presse@unicef.de