Pressemitteilung

Bei UNICEF ist der Bär los

Köln

IKEA-Bär gratuliert UNICEF Deutschland zum 60. Geburtstag

UNICEF Deutschland feiert in diesen Tagen seinen 60. Geburtstag. Zu den Gratulanten gehörte auch Darren, der IKEA-Bär. Das ca. 2,10 Meter große Tier besuchte die UNICEF Deutschland-Zentrale in Köln-Zollstock und überreichte einen Scheck in Höhe von 12.121 Euro an UNICEF-Geschäftsführer Christian Schneider.

IKEA-Bär Darren mit dem Spendenscheck für UNICEF-Geschäftsführer Schneider
© Hyou Vielz

Die Spenden wurden in sieben IKEA-Filialen der Rhein-Ruhr-Region gesammelt. IKEA spendete für jede Umarmung eines Kunden mit Darren einen Euro an UNICEF Deutschland. Mit dem Geld wird die UNICEF-Nothilfe für syrische Kinder unterstützt. Die IKEA Foundation unterstützt UNICEF seit mehr als zehn Jahren.

„Das schönste Geschenk, das man uns zum Geburtstag machen kann, ist, den Kindern weltweit Zukunft zu schenken“, sagte Christian Schneider, Geschäftsführer von UNICEF Deutschland. „Gemeinsam mit unseren Partnern können wir noch mehr für Kinder weltweit erreichen und ihnen helfen, gesund aufzuwachsen und eine Schule zu besuchen.“

IKEA-Bär Darren zu Besuch in der UNICEF-Geschäftsstelle

IKEA-Bär Darren vor der UNICEF-Geschäftsstelle in Zollstock

Bild 1 von 5 | Darren hat eine Mission: Für jede Umarmung spendet IKEA einen Euro an UNICEF Deutschland. Mit dem Geld wird die UNICEF-Nothilfe für syrische Kinder unterstützt.

© Hyou Vielz
IKEA-Bär Darren umarmt einen Jungen

Bild 2 von 5 | Einer Umarmung von Darren kann man nur schwer entkommen - aber wer will das schon. Die Kinder unserer Mitarbeiter freuen sich riesig über seinen Besuch.

© Hyou Vielz
Darren mit UNICEF-Geschäftsführer Christian Schneider

Bild 3 von 5 | Insgesamt 12.121 Euro an Spenden sind dank Darrens Umarmungen für die UNICEF-Nothilfe in Syrien zusammengekommen. Den Scheck und natürlich eine Umarmung nimmt UNICEF-Geschäfstführer Christian Schneider gerne entgegen.

© Hyou Vielz
Darren und die Mitarbeiter der UNICEF-Geschäftsstelle

Bild 4 von 5 | Vielen Dank Darren! Die Mitarbeiter von UNICEF Deutschland haben sich sehr über deinen Besuch gefreut. Beim nächsten Geburtstag darfst du gerne wiederkommen.

© Hyou Vielz
IKEA-Bär Darren vor der UNICEF-Geschäftsstelle

Bild 5 von 5 | Star-Gast des Tages: IKEA-Bär Darren vor der UNICEF-Geschäftsstelle in Zollstock. Der 2,10 Meter große Stoffbär ist gekommen, um UNICEF Deutschland zum 60. Geburtstag zu gratulieren.

© Hyou Vielz

Das Deutsche Komitee für UNICEF wurde am 30. Juni 1953 in Köln von engagierten Bürgerinnen und Bürgern gegründet, um Kindern in Not zu helfen. Seitdem unterstützen Millionen Bundesbürger und zahlreiche Firmen die Arbeit von UNICEF in den Entwicklungsländern und Krisengebieten. Heute zählt das Deutsche Komitee zu den wichtigsten Stützen der weltweiten Arbeit des Kinderhilfswerks der Vereinten Nationen.

Seit mehr als zehn Jahren unterstützt IKEA UNICEF dabei, durch Investitionen in Bildung und Gesundheit beispielsweise die Ursachen von Kinderarbeit zu bekämpfen. Unterstützt werden hauptsächlich Bildungsprojekte in Indien, wo Kinder häufig als Arbeitskräfte in der Baumwollindustrie beschäftigt werden. Neben Bildungsprojekten unterstützt die IKEA Foundation noch weitere Programme, um Kindern ein gesundes und sicheres Aufwachsen zu ermöglichen.

Seit 2003 spendet IKEA für jedes Stofftier, das in IKEA Einrichtungshäusern während der Vorweihnachtszeit verkauft wird, einen Euro für Bildungsprojekte von UNICEF und Save the Children. IKEA ist auch der erste Einzelhändler in Deutschland, der die UNICEF-Grußkarten ganzjährig in allen 46 IKEA Einrichtungshäusern anbietet. Mehr als 74 Millionen Kinder haben in den vergangenen Jahren von der gemeinsamen Hilfe profitiert.

Weitere Informationen unter Gemeinsam für Kinder: UNICEF und IKEA.