Pressemitteilung
INFO ZUM ZDF-SPENDENAUFRUF FÜR DIE FLUTOPFER IN DEUTSCHLAND
Köln
Donnerstag, 5. September 2013, 13:26 Uhr

UNICEF ist betroffen über das Ausmaß der Überschwemmungen in Deutschland und seinen Nachbarländern und fühlt mit der Bevölkerung in den Flutgebieten.

Das Mandat von UNICEF erlaubt es uns ausschließlich, Kindern und ihren Familien in Entwicklungsländern sowie in Kriegs- und Krisengebieten wie zum Beispiel jetzt in Syrien zu helfen.

Aus diesem Grund ist UNICEF nicht an dem Spendenaufruf des "Aktionsbündnis Katastrophenhilfe" für die Flutopfer in Deutschland beteiligt, der vom Zweiten Deutschen Fernsehen veröffentlicht wird.

UNICEF Deutschland ist Mitglied des "Aktionsbündnis Katastrophenhilfe". Gemeinsam mit Caritas international, dem Deutschen Roten Kreuz und der Diakonie Katastrophenhilfe rufen wir bei internationalen Großkatastrophen zu Spenden auf.

Rudi Tarneden

PRESSEKONTAKT

Rudi Tarneden
0221-93650-235
E-Mail: presse(at)unicef.de