UNICEF PRESSE-ARCHIV

  • Statement New York, 30. Juli 2014

    Erneuter Beschuss einer UN-Schule in Gaza

    In seinem Statement anlässlich des erneuten Beschusses einer UN-Schule in Gaza fordert UNICEF-Exekutivdirektor Anthony Lake die Konfliktparteien auf, die Angriffe zu beenden und humanitären Helfern Zugang zu ermöglichen.

    Mehr erfahren >


  • Pressemitteilung Köln, Amman, Kairo, Genf, 22. Juli 2014

    Polio-Gefahr im Nahen Osten

    UNICEF und die Weltgesundheitsorganisation haben die erste Phase der größten Impfkampagne aller Zeiten gegen Kinderlähmung im Nahen Osten abgeschlossen. Durch die Folgen des Krieges war im vergangenen Herbst die Kinderlähmung erstmals seit 14 Jahren in Syrien wieder ausgebrochen.

    Mehr erfahren >


  • Pressemitteilung Amman, 17. Juli 2014

    UNICEF zum Tod von vier palästinensischen Kindern in Gaza

    Der Tod von vier spielenden Kindern und die Verletzung von zwei weiteren Kindern am Strand von Gaza Stadt zeigt, dass es im Gazastreifen keinen sicheren Ort für Kinder mehr gibt.

    Mehr erfahren >


  • Pressemitteilung Köln, 17. Juli 2014

    UNICEF-Report zu Kinderheiraten in Jordanien

    UNICEF ist besorgt über den alarmierenden Anstieg von Frühehen von syrischen Mädchen, die nach Jordanien geflohen sind. Eine neue UNICEF-Untersuchung zeigt, dass bereits jedes dritte Mädchen im Kinder- und Jugendalter verheiratet wird.

    Mehr erfahren >


  • Pressemitteilung Köln, 11. Juli 2014

    UNICEF zur Gewalt in Israel und im Gazastreifen

    Die Eskalation der Gewalt im Gazastreifen und in Israel bringt verheerendes Leid für Kinder auf beiden Seiten. UNICEF ruft zur Zurückhaltung auf, um Kinder zu schützen.

    Mehr erfahren >


  • Pressemitteilung Köln, 09. Juli 2014

    Südsudan: Hungerkatastrophe verhindern

    UNICEF und das Welternährungsprogramm verstärken ihre Hilfe für verzweifelte Familien in abgelegenen Regionen des Südsudans. Dort hat sich die Zahl der Kinder, die vom Tod durch Mangelernährung und Krankheiten bedroht sind, dramatisch erhöht.

    Mehr erfahren >