UNICEF PRESSE-ARCHIV

  • Statement New York/Köln, Mittwoch, 25. März 2020, 16:08 Uhr

    UNICEF: „Kinder sind die unsichtbaren Opfer von Covid-19“

    Kinder sind die unsichtbaren Opfer dieser Pandemie. Wir sind besorgt über die kurz- und langfristigen Auswirkungen auf ihre Gesundheit, ihr Wohlbefinden, ihre Entwicklung und ihre Zukunftsperspektiven.

    Mehr erfahren >


  • Pressemitteilung New York/Köln, Mittwoch, 25. März 2020, 15:11 Uhr

    Weltweiter Nothilfeaufruf der Vereinten Nationen zu COVID-19

    Der Nothilfekoordinator der Vereinten Nationen warnt: Die Unterstützung von Ländern mit schwachen Gesundheitssystemen zu versäumen, gefährdet Millionen Menschen und führt zu einer weiteren globalen Ausbreitung des Coronavirus. Die Vereinten Nationen starten heute einen weltweiten Nothilfeaufruf zur Bekämpfung von COVID-19 in 51 Ländern. 

    Mehr erfahren >


  • News New York/Köln, Montag, 23. März 2020, 17:00 Uhr

    UNICEF: Höhere Risiken für Kinder wegen Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus

    Millionen Kinder weltweit sind wegen der Maßnahmen zur Eindämmung der COVID-19-Pandemie höheren Risiken ausgesetzt. Dazu gehören Misshandlung, geschlechtsspezifische Gewalt, Ausbeutung, soziale Ausgrenzung sowie die Trennung von ihren wichtigsten Bezugspersonen. UNICEF appelliert daran den Schutz und das Wohlergehen der Kinder sicherzustellen.

    Mehr erfahren >


  • Pressemitteilung Köln, Sonntag, 22. März 2020, 00:01 Uhr

    Drei Milliarden Menschen können sich zu Hause nicht die Hände waschen

    Weltwassertag am 22. März: Zugang zu sauberem Wasser, sanitären Anlagen und Wissen über Hygiene sind die wichtigsten und effektivsten Maßnahmen im Kampf gegen die Ausbreitung des Coronavirus. Doch Millionen Familien in Kriegs- und Krisengebieten oder in überfüllten Flüchtlingsländern haben kaum Möglichkeiten für tägliche Hygiene.

    Mehr erfahren >


  • Pressemitteilung Köln, Freitag, 13. März 2020, 11:55 Uhr

    2,5 Millionen Menschen in Mosambik benötigen weiter humanitäre Hilfe

    Ein Jahr nach Wirbelsturm Idai in Mosambik: 2,5 Millionen Menschen – fast die Hälfte davon Kinder – benötigen weiter dringend humanitäre Hilfe. In Folge des Klimawandels rechnet UNICEF mit einer Zunahme schwerer Naturkatastrophen in Mosambik und versucht die Widerstandskraft der Gemeinden zu stärken.

    Mehr erfahren >


  • Pressemitteilung Köln, Freitag, 13. März 2020, 00:01 Uhr

    Alle 10 Stunden wird ein Kind in Syrien getötet

    Für die Kinder in Syrien beginnt das zehnte Kriegsjahr. Zu diesem Anlass appelliert UNICEF Deutschland erneut an Regierungen und Öffentlichkeit, die syrischen Kinder nicht allein zu lassen.

    Mehr erfahren >


  • Pressemitteilung Köln, Montag, 9. März 2020, 12:21 Uhr

    „Schutz und Hilfe für Kinder muss jederzeit Priorität haben“

    UNICEF ruft dringend zu humanitärer Hilfe und zum Schutz aller geflüchteten und migrierten Kinder in Griechenland und der Türkei auf. Es muss alles getan werden, um Kinder aus den aktuellen Auseinandersetzungen im türkisch-griechischen Grenzgebiet herauszuhalten und sie zu versorgen.

    Mehr erfahren >


  • Statement Köln, Samstag, 7. März 2020, 10:00 Uhr

    „Wir dürfen die Chance auf ein kinderfreundlicheres Deutschland nicht ungenutzt lassen“

    Die Mitglieder des Koalitionsausschusses wollen bei ihrem morgigen Treffen auch über den aktuellen Gesetzentwurf zur Aufnahme der Kinderrechte ins Grundgesetz beraten. Hier das Statement von Georg Graf Waldersee, Vorstandsvorsitzender von UNICEF Deutschland.

    Mehr erfahren >


  • Statement Köln, Freitag, 6. März 2020, 09:00 Uhr

    „Kinder- und Jugendmedienschutz endlich den Erfordernissen der digitalen Welt anpassen“

    Anlässlich der aktuellen Diskussion um die Reform des Jugendmedienschutzes fordert UNICEF Deutschland, die Rechte von Kindern auch in der digitalen Welt zu stärken. Hier das Statement von UNICEF-Geschäftsführer Christian Schneider zum Entwurf eines zweiten Gesetzes zur Änderung des Jugendschutzgesetzes.

    Mehr erfahren >


  • Pressemitteilung Damaskus/Köln, Donnerstag, 5. März 2020, 11:50 Uhr

    WFP und UNICEF fordern Waffenruhe und den Schutz von Kindern in Syrien

    UNICEF-Exekutivdirektorin Henrietta Fore und der Leiter des Welternährungsprogramms David Beasley rufen nach einem zweitätigen Besuch in Syrien dazu auf, die Gewalt in dem Bürgerkriegsland zu beenden und einen besseren Zugang zu humanitärer Hilfe in allen Landesteilen zu ermöglichen. 

    Mehr erfahren >


  • Statement Köln, Mittwoch, 4. März 2020, 17:51 Uhr

    Geflüchtete und migrierte Kinder in Griechenland brauchen dringend Schutz und Unterstützung

    UNICEF Deutschland betrachtet mit großer Sorge die menschenunwürdige Situation in vielen Flüchtlingslagern in Griechenland, in denen vor allem Kinder großen Gefahren ausgesetzt sind. Die Situation auf den Inseln hat sich in den vergangenen Tagen nochmals deutlich zugespitzt. Hier geht es zum ganzen Statement.

    Mehr erfahren >


  • Pressemitteilung Stuttgart, Mittwoch, 4. März 2020, 17:00 Uhr

    Stuttgart verpflichtet sich zu mehr Kinderfreundlichkeit

    Stuttgart wird vom Verein Kinderfreundliche Kommunen e.V. mit dem Siegel für Kinder- und Jugendfreundlichkeit ausgezeichnet. Der von UNICEF Deutschland und dem Deutschen Kinderhilfswerk getragene Verein würdigt damit das Vorhaben der Landeshauptstadt, die Rechte von Kindern und Jugendlichen zu stärken.

    Mehr erfahren >


  • Pressemitteilung Harsum, Mittwoch, 4. März 2020, 12:00 Uhr

    Harsum bewirbt sich um das Siegel „Kinderfreundliche Kommune“

    Die Gemeinde Harsum verpflichtet sich, die Rechte und Interessen von Kindern und Jugendlichen vor Ort zu stärken. Bürgermeister Marcel Litfin hat dazu heute gemeinsam mit Dr. Heide-Rose Brückner, Senior Consultant des Vereins Kinderfreundliche Kommunen e.V., eine Vereinbarung zur verbindlichen Zusammenarbeit unterzeichnet.

    Mehr erfahren >


  • Pressemitteilung New York/ Köln, Mittwoch, 4. März 2020, 01:01 Uhr

    UNICEF warnt: Gewalt an Mädchen wird häufig akzeptiert

    Laut einem neuen Bericht von UNICEF, Plan International und UN Women ist Gewalt gegen Frauen und Mädchen immer noch nicht nur üblich, sondern auch akzeptiert. Trotz der Fortschritte bei der Bildung gab es kaum positive Entwicklungen bei der Gestaltung eines gleichberechtigten, weniger gewalttätigen Umfelds für Mädchen.

    Mehr erfahren >


  • Pressemitteilung Köln/Genf, Dienstag, 3. März 2020, 12:11 Uhr

    Der Schutz der Kinder muss bei der Reaktion auf die aktuellen Flüchtlingssituationen Priorität haben

    Die tragische Nachricht vom Tod eines Kindes vor der griechischen Insel Lesbos, das an Bord eines Bootes mit 50 weiteren Personen war, erinnert erneut daran, welch großen Gefahren geflüchtete und migrierte Kinder auf der Suche nach Sicherheit in Europa ausgesetzt sind.

    Mehr erfahren >


  • Pressemitteilung Berlin/Köln, Dienstag, 3. März 2020, 11:00 Uhr

    „Unsere Zukunft beginnt mit unseren Kindern“

    UNICEF zum Jahresgespräch in Schloss Bellevue: Bis heute leben fast eine Milliarde Kinder in Ländern, die weit davon entfernt sind, die globalen nachhaltigen Entwicklungsziele zu erreichen. Das Jahr 2020 muss der Aufbruch zu einer Dekade des Handelns sein – für und mit Kindern gemeinsam. 

    Mehr erfahren >


  • Pressemitteilung Berlin-Pankow, Montag, 2. März 2020, 13:30 Uhr

    Berlin-Pankow begibt sich auf den Weg zur „Kinderfreundlichen Kommune“

    Berlin-Pankow verpflichtet sich die Rechte und Interessen von Kindern und Jugendlichen zu stärken. Bezirksbürgermeister Sören Benn hat dazu heute gemeinsam mit der Vorstandsvorsitzenden des Vereins Kinderfreundliche Kommunen e.V., Anne Lütkes, eine Vereinbarung zur verbindlichen Zusammenarbeit unterzeichnet.

    Mehr erfahren >