UNICEF PRESSE-ARCHIV

  • Pressemitteilung Köln, Freitag, 28. Dezember 2018, 11:00 Uhr

    Alexander Gerst – Video für die Kinder dieser Erde

    Unmittelbar nach seiner Rückkehr aus dem Weltall ruft ESA-Astronaut Alexander Gerst gemeinsam mit UNICEF in einem Video zum Engagement für eine bessere Welt für Kinder auf.  

    Mehr erfahren >


  • Pressemitteilung New York/ Köln, Freitag, 28. Dezember 2018, 01:00 Uhr

    2018: Ein grausames Jahr für Millionen Kinder

    Millionen Kinder in Konfliktländern waren 2018 schweren Kinderrechtsverletzungen ausgesetzt – und die Verantwortlichen wurden kaum zur Rechenschaft gezogen. Tausende Mädchen und Jungen wurden direkte Opfer von Kriegsgewalt. Damit setzte sich ein schockierender Trend der letzten Jahre fort, so UNICEF, das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen.

    Mehr erfahren >


  • News Köln, Mittwoch, 26. Dezember 2018, 17:03 Uhr

    Nach Tsunami sind 15.000 Menschen obdachlos

    Vier Tage nach dem Tsunami in der Sunda-Straße in Indonesien ist die Zahl der Todesopfer auf 429 gestiegen. 1.500 Personen wurden verletzt, 15.000 Menschen sind obdachlos.  

    Mehr erfahren >


  • News Köln, Montag, 24. Dezember 2018, 12:08 Uhr

    Nach Tsunami in Indonesien: Kinder brauchen Schutz

    Das vollständige Ausmaß der Schäden und die Zahl der Opfer durch den Tsunami in Indonesien stehen immer noch nicht fest. UNICEF arbeitet eng mit den indonesischen Behörden sowie zahlreichen Partnerorganisationen zusammen, um betroffene Kinder zu unterstützen.

    Mehr erfahren >


  • Pressemitteilung Köln/Berlin, Donnerstag, 20. Dezember 2018, 11:00 Uhr

    UNICEF-Foto des Jahres 2018: Jedes Kind zählt!

    Die Botschaft des UNICEF-Fotos des Jahres 2018 lautet: Jedes Kind zählt – ganz gleich, wo und unter welchen Bedingungen es geboren wurde, welcher Ethnie oder Religion es angehört, ob es gesund oder krank ist, oder ob es eine Behinderung hat.

    Mehr erfahren >


  • Statement Köln, Dienstag, 18. Dezember 2018, 01:00 Uhr

    „Das wertvollste Geschenk ist ein fairer Start ins Leben“

    Nach ihren Begegnungen mit Kindern in UNICEF-Hilfsprogrammen in Indien, Südafrika und im Libanon in diesem Jahr stellt First Lady Elke Büdenbender fest: das wertvollste Geschenk, das man Kindern machen kann, ist ein fairer Start ins Leben.

    Mehr erfahren >


  • News Köln, Freitag, 14. Dezember 2018, 11:00 Uhr

    UNICEF-Foto des Jahres 2018

    Jedes Kind zählt – ganz gleich, wo und unter welchen Bedingungen es geboren wurde, welcher Ethnie oder Religion es angehört, ob es gesund oder krank ist. Das diesjährige UNICEF-Foto des Jahres 2018 stellt die Kraft und den Lebensmut von Kindern angesichts schwierigster Lebensumstände in den Mittelpunkt.

    Mehr erfahren >


  • Pressemitteilung Köln/Berlin, Dienstag, 11. Dezember 2018, 11:00 Uhr

    Jemen: Die Tragödie der Kinder stoppen

    In einem heute veröffentlichten Situationsbericht legt das UN-Kinderhilfswerk UNICEF dar, dass im Jemen zwar bisher offiziell keine Hungersnot erklärt wurde, aber in der Realität täglich Kinder hungern oder sogar verhungern.

    Mehr erfahren >


  • Statement Berlin / Marrakesch, Montag, 10. Dezember 2018, 14:00 Uhr

    UNICEF zur Verabschiedung des Globalen Paktes für eine sichere, geordnete und reguläre Migration

    Die Verabschiedung des Globalen Paktes für eine sichere, geordnete und reguläre Migration ist eine große Errungenschaft für sowohl migrierte Kinder als auch Regierungen.

    Mehr erfahren >


  • Pressemitteilung Berlin / Marrakesch, Freitag, 7. Dezember 2018, 14:00 Uhr

    “Ich bin es gewohnt, zu leiden“

    Einsamkeit, Schutzlosigkeit und fehlende Gesundheitsversorgung sind nur ein Ausschnitt von Belastungen, denen Flüchtlingskinder weltweit ausgesetzt sind. Der UNICEF-Bericht "A Right to be Heard" soll Regierungen zeigen, welche Auswirkungen die Migrationspolitik auf Kinder und Jugendliche hat.

    Mehr erfahren >


  • News Köln, Montag, 3. Dezember 2018, 15:10 Uhr

    Einladung zur Pressekonferenz am 11.12.2018 in Berlin

    Die Situation der Kinder im Jemen ist verzweifelt. Geert Cappelaere, UNICEF-Regionaldirektor für den Mittleren Osten und Nordafrika, ist zurzeit im Jemen und wird bei der Pressekonferenz seine Eindrücke von der Situation der Kinder und Familien sowie von den Hilfsprojekten schildern.

    Mehr erfahren >