Fragen und Antworten zur Arbeit von UNICEF: UNICEF-Helfer im Gespräch mit Kindern

WELCHE ENGAGEMENTMÖGLICHKEITEN GIBT ES BEI UNICEF FÜR JUNGE LEUTE?

In knallblauen T-Shirts, kreativ und guter Laune engagieren sich Studierende, Auszubildende und Berufseinsteiger in den UNICEF-Hochschulgruppen oder als Mitglied in den Arbeitsgruppen. Vom Nachtflohmarkt über ein Basketballturnier, über Unterrichtbesuche zu Kinderrechte-Themen, bis zum lautstarken Flashmob in der Fußgängerzone. Jeder macht, was er gut kann und gerne macht. Professionell und mit Spaß. Bei den meisten Gruppen gibt es keine Anwesenheitspflicht und keinen zeitlichen Mindesteinsatz. Wir freuen uns über jeden, der neben Studium oder Beruf Zeit für Kinder investiert.

Einige Beispiele:

  • Sei Online-Experte und kümmere dich um Eure Internetseite, Facebook, Twitter und Co.
  • Sei Organisator und sorg für reibungslose Abläufe bei Aktionen.
  • Sei Fachmensch und vermittle Themen, zum Beispiel an Schülerinnen, Schüler und Lehrer.
  • Sei Netzwerker und knüpfe Kontakte zu anderen Organisationen und UNICEF-Hochschulgruppen.
  • Sei Initiator und gründe eine Gruppe in Deiner Stadt
  • Sei Pressemensch, schreib Texte und gib Interviews.
  • Sei Grußkartenverkäufer und sorg für viele Spenden für Kinder.

Weitere Informationen zum Engagement von jungen Menschen bei UNICEF findest Du auf der Seite Junge Leute