Eine Torte zum Weltkindertag

WELTKINDERTAG 2019

"WIR KINDER HABEN RECHTE!"

2019 ist Kinderrechtsjahr! Seit genau 30 Jahren garantiert die UN-Konvention über die Rechte des Kindes allen Mädchen und Jungen unter anderem das Recht, ernst genommen und beteiligt zu werden. Doch noch immer werden Kinder überall auf der Welt zu wenig bei Entscheidungen berücksichtigt, die sie betreffen.

Der diesjährige Weltkindertag am 20. September steht daher unter dem Motto „Wir Kinder haben Rechte!“.

UNICEF Deutschland und das Deutsche Kinderhilfswerk unterstreichen damit die Forderung, dass alle Kinder ihre Rechte kennen müssen, dass sie gehört und stärker beteiligt werden müssen. Die zahlreichen Aktionen und Veranstaltungen zum Weltkindertag, die in ganz Deutschland stattfinden, rücken deshalb die Lage der Kinder auf der Welt und in Deutschland in den Mittelpunkt.

22.09.2019: WELTKINDERTAGSFESTE IN BERLIN UND KÖLN

Die beiden größten Kinder- und Familienfeste finden am 22. September in Berlin und Köln mit jeweils 100.000 großen und kleinen Besucherinnen und Besuchern statt.

Weltkindertagsfest in Berlin

Wo: Rund um den Potsdamer Platz

Wann: 11 bis 18 Uhr // 13 Uhr Beginn des Bühnenprogramms

Was: Das Gelände verwandelt sich in Berlins größten Spiel- und Abenteuerplatz.

Nicht verpassen: Die UNICEF-Kinderrechteumfrage am UNICEF-Aktionsstand / den Kinderrechte-Bus vom Bundesfamilienministerium

Schirmherrin des Weltkindertagfestes in Berlin ist auch 2019 die Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend Dr. Franziska Giffey. Gemeinsam mit UNICEF und dem Deutschen Kinderhilfswerk eröffnet sie das Fest um 13 Uhr, vertreten durch den Vorstandsvorsitzenden Georg Graf Waldersee. Danach erwarten die Kinder neben einem interaktiven Bühnenprogramm rund 100 Spielaktionen und eine  große Entdeckungsreise zu den Kinderrechten.

UNICEF ist mit einem Aktionsstand vor Ort und informiert über die Kinderrechte. Kinder und Jugendliche zwischen zehn und 17 Jahren sind eingeladen, an der Kinderrechte-Umfrage „My place, my rights – Jetzt rede ich!“ teilzunehmen.

Damit die Kinderrechte noch bekannter werden, schickt das Familienministerium einen Kinderrechte-Bus quer durch Deutschland. Am Weltkindertag macht er Halt am Potsdamer Platz und bietet Spiele und Mitmachaktionen rund um die Kinderrechte.

Weltkindertagsfest in Köln

Wo: Im Rheingarten und auf dem Heumarkt

Wann: 12 bis 18 Uhr

Was: Auf zwei Bühnen bietet das Fest jede Menge Spaß, Musik und Mitmach-Aktionen

Nicht verpassen: Die Kinderrechteumfrage am UNICEF-Aktionsstand

In der Domstadt findet 2019 zum 28. Mal das Kölner Weltkindertagsfest statt. Kleine wie große Besucher können sich an über 100 Ständen und vor zwei Bühnen vergnügen und informieren. 

UNICEF-Komiteemitglied Anne Lütkes wird das Fest mit eröffnen. Auch in Köln ist UNICEF mit einem Aktionsstand vor Ort, informiert über die Kinderrechteund lädt Kinder und Jugendliche zwischen 9 und 18 Jahren zum Mitmachen an der Kinderrechte-Umfrage „My place, my rights – Jetzt rede ich!“ ein.

UNICEF-Aktionen zum 30. Jahr der Kinderrechte

Sie wollen selber ein Kinderrechte-Aktivist werden? Sehr gut! Teilen Sie unsere Umfrage "My place, my rights - Jetzt rede ich", besuchen Sie das GEOlino Festival in Berlin, das unter dem Motto "Gemeinsam stark für Kinderrechte" steht oder informieren Sie sich über unsere Schulaktionen zum #Kidstakeover.

  

GESCHICHTE DES WELTKINDERTAGS

Der 21. September 1954 war die Geburtsstunde des Weltkindertages. Damals empfahlen die Vereinten Nationen bei der 9. Vollversammlung ihren Mitgliedsstaaten, einen weltweiten Tag für Kinder einzurichten.

Damit werden drei Ziele verfolgt:

  1. Der Einsatz für die Rechte von Kindern sollte gestärkt werden.
  2. Die Freundschaft unter Kindern und Jugendlichen auf der Welt soll gefördert werden.
  3. Die Regierungen sollten sich öffentlich dazu verpflichten, die Arbeit von UNICEF zu unterstützen.

Heute wird der Weltkindertag in mehr als 145 Staaten gefeiert.

Das offizielle Datum des Weltkindertags ist in Deutschland der 20. September. Alle Kinder- und Jugendorganisationen nutzen diesen Tag, um mit Demonstrationen, Festen und anderen Veranstaltungen auf die Lage der Kinder weltweit aufmerksam zu machen.

MEHR ZUM THEMA