Vorstand von UNICEF Deutschland

VORSTAND VON UNICEF DEUTSCHLAND

Der Vorstand von UNICEF Deutschland bestellt und kontrolliert die Geschäftsführung; er legt u.a. auch Richtlinien und Organisationsstruktur des Vereins fest und beschließt den Haushalt. Er stellt den Jahresabschluss auf und nimmt den Bericht des Wirtschaftsprüfers entgegen.

Der Vorstand besteht aus wenigstens sieben und höchstens elf Mitgliedern, die zugleich Mitglieder des Vereins sein müssen. Er wird von der Mitgliederversammlung für eine Amtsdauer von vier Jahren gewählt, einmalige Wiederwahl ist möglich.

Vorstand

  • Dr. Jürgen Heraeus, Maintal (Vorsitzender)
  • Ekin Deligöz, Berlin
  • Peter-Matthias Gaede, Hamburg
  • Claudia Graus, München
  • Christine Langen, Lörrach (Sprecherin des Beirats)
  • Ann Kathrin Linsenhoff, Kronberg
  • Anne Lütkes, Köln
  • Hildegard Müller, Düsseldorf
  • Georg Graf Waldersee, Hamburg
  • Heidi Wurster, Augsburg (Stellvertretende Sprecherin des Beirats)

Geschäftsführender Vorstand

  • Claudia Graus (Stellvertretende Vorsitzende)
  • Dr. Jürgen Heraeus (Vorsitzender)
  • Christine Langen (Sprecherin des Beirats)
  • Ann Kathrin Linsenhoff (Stellvertretende Vorsitzende)
  • Anne Lütkes (Schatzmeisterin)

Kurzportraits der UNICEF-Vorstandsmitglieder

Ekin Deligöz, Jahrgang 1971, wurde in der Türkei geboren und lebt seit 1979 in Deutschland. Die Diplom-Verwaltungswissenschaftlerin ist seit 1998 Mitglied des Deutschen Bundestages. Von 2002 bis 2005 war sie parlamentarische Geschäftsführerin der Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen. Sie ist stellvertretende Vorsitzende des Bundestagsausschusses für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und Mitglied der Kinderkommission des Deutschen Bundestages. Sie ist seit 2000 Mitglied im Deutschen Komitee für UNICEF.

Peter-Matthias Gaede, Jahrgang 1951, war von 1994 bis 2014 Chefredakteur von GEO und GEOSpecial. Vorher war er lange Zeit Chefredakteur des Kinder-Magazines GEOlino, in dem Monat für Monat ein UNICEF-Projekt kindgerecht vorgestellt wird. Im Jahr 2000 begann die UNICEF-GEO-Kooperation rund um das „UNICEF-Foto des Jahres". Aus dem Wettbewerb und der Kooperation entstehen regelmäßig Sonderpublikationen von UNICEF, an denen Gaede als Autor und Herausgeber beteiligt ist. Seit dem Jahr 2008 ist Peter-Matthias Gaede Mitglied des Deutschen Komitees für UNICEF. 2014 wurde er in den Vorstand gewählt.

Claudia Graus, Jahrgang 1947, engagiert sich seit mehr als 20 Jahren ehrenamtlich für UNICEF. Basierend auf einer Ausbildung und mehreren Jahren der Berufstätigkeit im Finanz- und Personalwesen nutzt sie ihre sehr guten Kontakte und vielfältigen Erfahrungen, um überaus erfolgreich Fundraising für die benachteiligten Kinder dieser Erde zu betreiben und auf die Aufgaben von UNICEF aufmerksam zu machen.

Dr. Jürgen Heraeus, Jahrgang 1936, war bis zum Jahr 2000 Vorsitzender der Geschäftsführung der familieneigenen Unternehmensgruppe Heraeus Holding GmbH, eines heute weltweit tätigen Edelmetall- und Technologiekonzerns, den er internationalisierte und diversifizierte. Zurzeit ist Heraeus der Aufsichtsratsvorsitzende des Unternehmens. Er ist in verschiedenen Spitzengremien der deutschen Wirtschaft und in Stiftungen aktiv.

Ann Kathrin Linsenhoff, Jahrgang 1960, wurde als eine der erfolgreichsten deutschen Dressurreiterinnen und als Olympiasiegerin international bekannt. 2002 gründete sie die Ann-Kathrin-Linsenhoff-UNICEF-Stiftung unter dem Dach von UNICEF. Über zwei Millionen Euro hat die Kronbergerin so schon für Kinder in Not gesammelt. Sie ist seit 2005 Mitglied im Deutschen Komitee für UNICEF und unterstützt besonders Bildungsprojekte im Süd-Sudan und in Ägypten.

Anne Lütkes, Jahrgang 1948, war von 1989 bis 1999 Fraktionsvorsitzende der Grünen im Stadtrat und von 1999 bis 2000 Bürgermeisterin der Stadt Köln. Die Juristin war von 2000 bis 2005 Ministerin für Justiz, Frauen, Jugend und Familie und stellvertretende Ministerpräsidentin des Landes Schleswig-Holstein. Seit Mai 2007 ist sie wieder als Fachanwältin für Familienrecht tätig. 2010 trat sie ihr Amt als Präsidentin des Regierungsbezirks Düsseldorf an. Frau Lütkes ist seit 2003 Mitglied im Deutschen Komitee für UNICEF. Zudem ist sie auch Mitglied des Vorstands des Deutschen Kinderhilfswerkes.

Hildegard Müller, Jahrgang 1967, schlug nach einer Bankausbildung und dem Studium zur Diplom-Kauffrau an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf zunächst eine politische Laufbahn ein. Von 2002 bis 2008 war sie Mitglied des Deutschen Bundestags für die CDU-Fraktion und wurde im Jahre 2005 Staatsministerin von Bundeskanzlerin Angela Merkel. Im September 2008 legte sie ihr MdB-Mandat nieder und wurde Vorsitzende der Hauptgeschäftsführung des Bundesverbandes der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW). Ebenfalls in 2008 wurde sie in das Komitee von UNICEF Deutschland gewählt. Im Juni 2014 wurde sie vom Komitee in den Vorstand gewählt.

Georg Graf Waldersee, Jahrgang 1955, war in den vergangenen 25 Jahren als Partner zunächst bei Arthur Andersen und später Ernst & Young (EY) Mitglied in internationalen Führungsgremien beider Organisationen. Zum 30. Juni 2016 überträgt er seine operative Verantwortung als Managing Partner für Deutschland, Schweiz und Österreich auf seine Nachfolger und wird EY als Chairman des Boards der deutschen Organisation verbunden bleiben. Graf Waldersee fühlt sich UNICEF und dem Einsatz für die Rechte und den Schutz der Kinder seit seiner frühen Jugend verbunden. Bei seinem Engagement für UNICEF wird er seine Erfahrungen in der Führung und Beratung großer internationaler Unternehmen und Organisationseinheiten einbringen und dabei auf sein breites Netzwerk zurückgreifen. Graf Waldersee ist verheiratet und hat zwei erwachsene Töchter.

Die Vertreterinnen des Beirates der ehrenamtlichen Arbeitsgruppen als geborene Mitglieder des UNICEF-Vorstandes:

Christine Langen, geboren 1958 studierte nach humanistischer Grundausbildung in Deutschland, Theologie an der Universität Zürich. Sie ist verheiratet und hat drei Kinder. Seit 1986 ist sie im Schuldienst tätig, unterbrochen durch Aufenthalte in den USA, Brasilien und Chile. Seit 2007 leitet sie die UNICEF-Arbeitsgruppe Lörrach und gründete im selben Jahr zusammen mit 25 Jugendlichen die UNICEF-JuniorBotschafter-Gruppe Lörrach, welche mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet wurde, z.B. dem 1. Preis des UNICEF-JuniorBotschafter-Wettbewerbs 2011 und dem Jugendfriedenspreis (1.Preis) der Deutschen Gesellschaft für die Vereinten Nationen 2012. Im Jahr 2010 wurde Christine Langen in das Deutsche Komitee für UNICEF gewählt, 2013 in den Beirat.

Heidi Wurster, Jahrgang 1956, ist ursprünglich Lehrerin. Seit 2007 leitet sie die UNICEF Arbeitsgruppe in Augsburg. 2009 wurde sie als AG-Leiterin in das Komitee für UNICEF gewählt, 2011 in den Beirat der Arbeitsgruppen. Seit September 2013 fungiert sie als Stellvertretende Sprecherin des Beirats und ist damit zugleich Mitglied des UNICEF-Vorstands.

UNICEF DEUTSCHLAND

Beirat von UNICEF Deutschland

Beirat von UNICEF Deutschland

Der Beirat vertritt die Interessen der Arbeitsgruppen in der Mitgliederversammlung, im Vorstand und gegenüber der  Geschäftsstelle. Weiterlesen


UNICEF-Patin Marie-Luise Marjan bei der UNICEF Mitgliederversammlung © UNICEF/Dirk Gebhardt

Mitgliederversammlung

Die Mitgliederversammlung ist das oberste Organ und besteht aus bis zu 60 von der Mitgliederversammlung gewählten Mitgliedern. Weiterlesen


UNICEF-Geschäftsführer Christian Schneider

Geschäftsführer von UNICEF Deutschland

Christian Schneider führt seit dem 24. Juni 2010 die Geschäfte des Deutschen Komitees für UNICEF. Weiterlesen



Ehrenamt UNICEF

UNICEF DEUTSCHLAND

Bei UNICEF Deutschland machen wir die Arbeit für Kinderrechte bekannt und wollen die Unterstützung vieler Menschen für Kinder in Not gewinnen.

Weiterlesen

UNICEF-Mitarbeiter mit Kindern aus Tacloban.

UNICEF INTERNATIONAL

Als Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen hilft UNICEF Kindern in rund 150 Ländern. Unser Ziel: Für jedes Kind soll das Recht auf eine Kindheit Wirklichkeit werden.

Weiterlesen