UNICEF-Patin: Angelique Kerber beim Jubeln

ANGELIQUE KERBER

Angelique Kerber ist seit 2017 UNICEF-Patin. Die Ausnahmesportlerin möchte auf die schwierige Lage benachteiligter Kinder weltweit aufmerksam machen. Insbesondere die Themen Bildung, Mangelernährung und Mädchenrechte liegen ihr am Herzen.

Angelique Kerber: Die UNICEF-Patin vor dem Center Court

Auf dem Tennisplatz ist man als Einzelkämpferin unterwegs. Der Kampf gegen Kinderarmut und -hunger kann aber nur erfolgreich sein, wenn wir uns gemeinsam engagieren und über Grenzen hinwegsetzen.

Bei ihrer ersten Aktion als UNICEF-Patin ging die Weltranglistenerste in diesem Jahr beim prestigeträchtigen Tennisturnier in Wimbledon für Kinder an den Start. Für ihre dort gewonnenen Spiele spendeten ausgewählte Partner an UNICEF.

"Mein ganzes Leben lang hatte ich stets das Privileg gefördert zu werden und meine Träume verfolgen zu dürfen. Deswegen möchte ich jetzt mit UNICEF zusammen die Initiative ergreifen, mich für Kinder einzusetzen, die in ihrem Leben nicht so viel Glück hatten!"

UNICEF-Patin: Angelique Kerber beim Porsche Cup

© Paul Zimmer

"Es gibt zu viele Kinder auf der Welt, denen es nicht gut geht, weil sie beispielsweise vor Krieg fliehen müssen, nicht genug zu essen haben oder nicht in die Schule gehen können. Darum unterstütze ich UNICEF."

Angelique Kerber für UNICEF

Angelique Kerber unterstützt UNICEF seit 2017 als Patin. Sie engagiert sich insbesondere für Kinder, die aufgrund von Krisensituationen in Not geraten sind. "Ich freue mich, wenn ich einen kleinen Beitrag für diese Kinder leisten kann!"

Im Juni 2016 unterstützte Angelique Kerber die UNICEF-Nothilfe in den von der Hungerskrise betroffenen Ländern Afrikas mit einem Spendenaufruf.

Kurz-Biografie

Angelique Kerber ist Tennisprofi und langjährige Fed-Cup-Spielerin. Deutschlands Sportlerin des Jahres 2016 erreichte mit ihren beiden Grand-Slam-Siegen in Melbourne und New York in der vergangenen Saison erstmals Weltranglistenposition eins. Neben dem Gewinn der Silbermedaille bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro spielte sich die gebürtige Bremerin im selben Jahr noch in das Finale auf dem "heiligen Rasen" in Wimbledon und holte sich zum zweiten Mal in Folge den Titel bei ihrem "Heimspiel" in Stuttgart.

Acht Jahre nach ihrem Profidebüt gelang Angelique Kerber 2011 mit dem Halbfinaleinzug bei den US Open erstmals der Durchbruch in die Weltspitze - seit 2012 gehört sie ununterbrochen zu den zehn besten Tennisspielerinnen der Welt. Im Laufe ihrer Karriere konnte die erfolgreichste deutsche Tennisspielerin seit Steffi Graf bisher 10 WTA-Turniere gewinnen. Mit dem Fed-Cup-Team stand die Linkshänderin 2014 im Finale.

MEHR ZUM THEMA

Jetzt UNICEF-Pate werden

Als UNICEF-Pate ermöglichen Sie verlässliche Hilfe. Mit Ihrer monatlichen Spende hat unsere gemeinsame Hilfe große Wirkung.

UNICEF-Pate werden und dauerhaft spenden

Prominente für UNICEF

Viele Prominente setzen sich als UNICEF-Pate oder UNICEF-Botschafter ehrenamtlich für UNICEF ein.

Kampagnen-Botschafter Mats Hummels: