KINDER UND JUGENDLICHE ALS AKTEURE DES WANDELS ERNSTNEHMEN

Kinder und Jugendliche sind zentrale Akteure des Wandels, denn es geht um ihr Leben und um ihre Zukunft. Das betont die Agenda 2030 ausdrücklich. Doch damit Kinder und Jugendliche aktiv zum Erreichen der nachhaltigen Entwicklungsziele beitragen können, müssen alle Kinder ihre Rechte und die Bedeutung sowie die Ziele der Agenda 2030 kennen. Dafür müssen, beispielsweise an Schulen, altersgerechte Informationen zur Verfügung stehen und neue Beteiligungsformate geschaffen werden, damit junge Menschen sich angemessen in relevante politische und gesellschaftliche Prozesse einbringen können.