Red Hand Day 2018 © UNICEF HSG Bremen

LEIDER NUR ONLINE: RED HAND DAY

RED HAND DAY

WELTTAG GEGEN DEN EINSATZ VON KINDERSOLDATEN

Auch Kinder und Jugendliche müssen in Kriegen als Soldatinnen und Soldaten kämpfen – kannst du dir das vorstellen? Weltweit gibt es bis zu 250.000 Kindersoldat*innen. Am 12. Februar, dem Red Hand Day, fordern Menschen auf der ganzen Welt mit roten Handabdrücken, dass es keine Kindersoldat*innen mehr geben darf.

Gib deine rote Hand – digital!

Verbreite mit dem Symbol einer roten Hand die Forderung "Stopp! Kein Einsatz von Kindern als Soldatinnen und Soldaten!" Ziel der Aktion sind Politikerinnen und Politiker. Sie sollen ihren Einfluss geltend machen und die Forderung des Red Hand Day umsetzen.

Diskussionsveranstaltung auf zoom

Das  Juniorteam organisiert am 16.2. um 15 Uhr eine Diskussionsrunde mit den EU-Politikern Jan-Christoph Oetjen (FDP/Renew Europe) und Viola von Cramon (Die Grünen/Europäische Freie Allianz). Es wird dabei u.a. um die Frage gehen, wie die EU den Einsatz von Kindersoldaten stoppen bzw. reduzieren möchte. Die Veranstaltung wird Online über Zoom, mit Schüler*innen der Jahrgänge 9-Q2 des Hermann-Böse-Gymnasiums stattfinden.