Neuer Inhalt (4)

TAG DER KINDERRECHTE IN FRANKFURT

Unsere ehrenamtliche UNICEF-Gruppe Frankfurt am Main war an diesem Tag mit spannenden Aktionen dabei: zwischen 12 und 16 Uhr waren wir mit einem Stand an der Ecke Zeil/Liebfrauenberg vertreten und haben auf die 42 Rechte (Artikel der Konvention über die Rechte der Kinder) aufmerksam gemacht. Wer kennt z.B. die wichtigen Artikel 12 und 13? Was ist Dein Lieblingsrecht? Mit viel  blauer Farbe, Mal- und Schreibaktionen, Spielen und Informationen haben wir Farbe bekennen können

Neuer Inhalt (5)
!

Die Farbe Blau gilt dabei als Zeichen für die Vereinten Nationen und die universell gültigen Kinderrechte, die seit 1989 von fast allen Staaten der Welt ratifiziert wurden. Sie sichern jedem Kind weltweit u.a. das Recht zu, gesund und in Sicherheit aufzuwachsen und sein Potenzial voll entfalten zu können.

Auf dieser Basis ist bereits viel für Kinder erreicht worden, doch akute Herausforderungen wie Klimawandel, Armut, Hunger und bewaffnete Konflikte bedrohen noch immer Leben und Zukunft von Millionen Mädchen und Jungen weltweit. Die Covid-19-Pandemie hat die Situation für viele Kinder und Jugendliche zusätzlich verschärft – auch bei uns in Deutschland. Die Rechte unserer Kinder werden dabei oft übersehen.

Um eine größtmögliche Sichtbarkeit für die Rechte der jungen Generation herzustellen und Verbundenheit zu zeigen, erstrahlen deshalb jedes Jahr am 20. November weltweit zahlreiche Gebäude und Denkmäler in Blau. Prominente Wahrzeichen wie z.B. das Opernhaus in Sydney, die Akropolis in Griechenland, die Pyramiden von Gizeh, Petra in Jordanien, die Präsidentenresidenz Rashtrapati Bhavan in Indien, das African Renaissance Monument im Senegal und das Empire State Building in New York sind dabei. 

Dieses Jahr erstrahlt auch Frankfurt in blauer Farbe, darunter das illuminierte Deutsche Bank Park Stadion. 

Wir bedanken uns bei allen, die dabei waren!