Ein syrischer Junge in einer Spielzone im Za’atari Flüchtlingslager, © UNICEF/NYHQ2013-0671/Shehzad Noorani

WELTFLÜCHTLINGSTAG

Am 20.06 ist der Weltflüchtlingstag!

UNICEF-Gruppe Frankfurt am Main informiert am Samstag, den 24.06 mit einem Stand am Merianplatz auf der Berger Straße über die Folgen der Flucht für die Kinder und fordert dazu auf, gemäß unserer Aktion "Kindheit braucht Frieden", sich für mehr Frieden in den Krisengebieten einzusetzen. 

Flüchtlingskinder, von denen viele unbegleitet sind, werden häufig unter unsicheren und ungeeigneten Bedingungen eingesperrt. Sie sind auch in besonders großer Gefahr, missbraucht, ausgebeutet oder auf andere Weise in ihren Rechten verletzt zu werden.

Jedes Kind und jeder Jugendliche steht gemäß der UN-Kinderrechtskonvention unter besonderem Schutz; und kaum jemand braucht ihn mehr als Flüchtlingskinder. Sie müssen, völlig ohne eigene Schuld, traumatische Erlebnisse durchmachen jenseits dessen, was die meisten Menschen ertragen können. Am Weltflüchtlingstag ruft UNICEF die Regierungen dazu auf, Flüchtlingskindern die gleiche Fürsorge, Dienstleistungen, Würde und Schutz angedeihen zu lassen wie allen anderen Kindern.