Arbeitsgruppe Freiburg

UNICEF-ARBEITSGRUPPE FREIBURG

Herzlich Willkommen!

Wir setzen uns dafür ein, dass keinem Kind das Recht auf eine beschützte Kindheit und die Entfaltung seiner Persönlichkeit verwehrt wird und dass Kinder und deren Familien in Notsituationen Hilfe bekommen. Rund 25 ehrenamtliche Mitarbeiter/innen hat unsere 1960 gegründete Arbeitsgruppe heute mit der Freiburger Bundestagsabgeordneten Kerstin Andreae als Schimherrin. Viele weitere ehrenamtliche Helfer/innnen unterstützen uns in der Vorweihnachtszeit beim Verkauf von Grußkarten auf Weihnachtsmärkten und Grußkartenständen in unserem Arbeitsgruppengebiet.

Weitere Unterstützung aus dem Gebiet unserer Arbeitsgruppe erhält UNICEF von
der Hochschulgruppe Freiburg
und dem lokalen Team Donaueschingen

Wir treffen uns regelmäßig, um Informationen auszutauschen, Veranstaltungen und Aktionen zu diskutieren und zu organisieren. Bei diesen Treffen werden außerdem die Tätigkeiten koordiniert, die in verschiedenen weitgehend selbständig arbeitenden Teams durchgeführt werden.

Unsere nächsten Veranstaltungen und Aktionen:

So, 25. September, Seepark Freiburg, 14-18 Uhr: Kinder- und Famlienfest zum Weltkindertag unter dem Motto "Kindern ein Zuhause geben". Am UNICEF-Stand gibt es Spiele und eine Fotoaktion mit Verlosung von Preisen (-> mehr).

... und das sind die Tätigkeiten unserer Teams:

Verkauf von Grußkarten:
Das Grußkarten-Team ist für die Abwicklung des Grußkartenverkaufs zuständig, dessen Schwerpunkt in der Vorweihnachtszeit liegt. Dazu  gehören die Auswahl und Erhebung der voraussichtlich benötigten  Grußkarten aufgrund von Vorjahresstatistiken, die Organisation der  Grußkartenstände, Aufbau, personelle  Besetzung und Belieferung  während der gesamten Verkaufszeit sowie die Jahresabrechnung  einschließlich Inventur des Warenlagers.

Dringend gesucht werden

Veranstaltungen und Aktionen:
Das Veranstaltungs- und Aktionsteam plant, organisiert und begleitet Informationsveranstaltungen - z.B. Ausstellungen, Vorträge - und andere Aktionen - z.B. Benefizkonzerte, Beteiligung an Kinder- und Familienfesten.

Damit versuchen wir, das öffentliche Interesse an den Zielen und der Arbeit von UNICEF zu wecken, und werben darüber hinaus um Unterstützung des UN-Kinderhilfswerkes, z.B. durch Spenden.

Dafür suchen wir dringend ehrenamtliche Mitarbeiter/innen, die neben dem Wunsch, sich für Kinder einzusetzen, ein gewisses Organisationstalent mitbringen. Erfahren Sie mehr über die Mitarbeit im Aktionsteam.

Kooperation mit Schulen:
Unser Schulteam bietet Informationsstunden an, die den Schüler/innen die Situation von benachteiligten und in Not geratenen Kindern vorstellen sollen, dazu die verschiedenen Projekte von UNICEF, die den betroffenen Kindern zu ihrem Recht auf Fürsorge, Schutz und letztlich auf die Entfaltung ihrer Persönlichkeit verhelfen sollen.

Hier eine Auswahl möglicher Themen:

  • UNICEF - Aus der Arbeit des Kinderhilfswerks der Vereinten Nationen
  • Kinderrechte
  • Wasser ist Leben
  • Kinderarbeit

UNICEF möchte Schülerinnen und Schülern in Deutschland die vielfältigen Lebensweisen von Kindern in der ganzen Welt - ihren Alltag und ihre Probleme - vermitteln. So wollen wir Anstöße zum Nachdenken und Handeln geben, die Neugierde der Kinder wecken und sie ermutigen, sich für positive Veränderungen einzusetzen (siehe z.B.).

Gerne kommen wir zu einem Gespräch zu Ihnen in die Schule, um unsere Arbeit vorzustellen und gemeinsam zu überlegen, ob und wie diese Art der Information in Ihren Lehrplan eingebaut werden kann. Wir arbeiten mit verschiedenen Unterrichtsmaterialien, z.B. Filmen, Spielen und anderem Anschauungsmaterial.

Sie können über die Geschäftsstelle der Arbeitsgruppe telefonisch oder per Email Kontakt mit uns aufnehmen oder über Dr. Eva Blencke-Illmann (0761-8889649; evablencke@online.de).

Sie möchten in unserem Schulteam mitarbeiten? Lesen Sie mehr über die Mitarbeit im Schulteam.

Ansprechpartner im UNICEF-Büro:
Die Mitarbeiter des Büro-Teams sind während der Öffnungszeiten Ansprechpartner für Anfragen aller Art (persönlich, telefonisch, per Email oder Fax). Sie nehmen Bestellungen von Grußkarten entgegen oder verkaufen diese gleich direkt vor Ort an Kunden, die unseren Ladenverkauf nutzen.