Mitmach-Wanderausstellung zugunsten von Flüchtlingskindern © UNICEF Freiburg

MACH-MIT!-WANDERAUSSTELLUNG - KINDER UND KÜNSTLER SCHAFFEN KUNST FÜR FLÜCHTLINGSKINDER

Für alle Kinder auf der Welt - auch für Flüchtlingskinder - gelten die Kinderrechte; darauf aufmerksam zu machen, war ein wichtiges Ziel der Mach-Mit!-Wanderausstellung unter dem Motto: „Bunte Kunst für Kinderrechte. Gemeinsam sind wir bunt.“ . Künstler aus der Freiburger Region waren gemeinsam mit Kindern eingeladen, sich aktiv einzubringen und ihre symbolische Stimme für Kinderrechte abzugeben.

Die Machmit-Aktion startete am 12. September 2015 im Zentrum Oberwiehre (ZO) mit zwei Installationen von Nicole Mittas und Ingmar Sack zum Flüchtlingsthema. Unter anderem konnten Passanten ihre Wünsche und Gedanken für Kinder in Krisengebieten aufschreiben und in die aufgebaute Klagemauer stecken.

Ein Kunstworkshop für Kinder, angeboten von den Künstlerinnen Karin Demirel und und Gabriele Jost, stand am nächsten Tag auf dem Programm. Der UNICEF-Stand war dieses Mal neben dem Aquarium auf dem Mundenhof aufgebaut, und für die Kinder standen eine große Zahl gerahmter und imprägnierter Leinwände, eine verlockende Auswahl leuchtender Acrylfarben, Maler-Werzeug und nicht zuletzt ein Stapel alter Hemden bereit. Die Kinder ließen nicht lange auf sich warten, konnten sich von den beiden Künstlerinnen beraten lassen und genossen den sichtbaren Erfolg ihres künstlerischen Gestaltens. Etwa 70 farbenfrohe Bilder mit oft  überraschender Ausstrahlungskraft waren schließlich das Ergebnis des Workshops.

Die bislang entstandenen Kunstwerke waren in der folgenden Woche im Artjamming Café (Günterstalstrasse 41, Freiburg) ausgestellt und luden zum weiteren Mitgestalten ein. Der Höhepunkt der Veranstaltung war dann das Kinder- und Familienfest am Weltkindertag (20. September) im Seepark, wo die Kinder am UNICEF-Stand unter anderem weitere Bilder mit Hilfe einer Farbschleuder entstehen lassen konnten. Die meisten davon wurden für die Mach-mit!-Wanderausstellung gespendet. Mit dabei waren auch Karin Demirel und Gabriele Jost, die eine Auswahl aus den 70 Leinwandbildern zusammengestellt hatten, um auf die Versteigerung der Kinderkunstwerke am 3. Oktober aufmerksam zu machen.

Impressionen von der Mach-Mit!-Wanderausstellung im Artjamming-Café:

In einer weiteren spontanen Aktion wurden einige der Farbschleuder-Bilder als Hintergrund für Scherenschnitte verwendet, deren Umrisse aus UNICEF-Bildern von Flüchtlingskindern entstanden. Die  inzwischen angewachsene Kinderkunst-Sammlung wurde am 3. Oktober im Artjamming Café wieder aufgebaut, um Besuchern die Möglichkeit und den Anreiz zu bieten, einzelne Kunstwerke zu ersteigern.

Unter den Besuchern war auch die Galeristin Angela Birkhofer, die sich spontan für die Kinderkunst begeisterte. Sie bot den Künstlern eine weitere Ausstellung mit Versteigerung in ihrer Gottenheimer Galerie an, die am 28. Oktober erfolgreich unter der Moderation von Oli Bolz stattfand. Weitere Kunstwerke waren in der Zwischenzeit dazu gekommen, die der Vater Gerhard Birkhofer - selbst Künstler - zusammen mit Kindern hatte entstehen lassen.

Schließlich war die Kinderkunst-Sammlung noch zehn Tage lang (16.-25. November) im Freiburger Bürgeramt zu sehen.

Das umfangreiche Projekt konnte nur verwirklicht werden, weil die Testo AG und andere, die nicht genannt werden möchten, uns großzügig unterstützt haben. Wir sind ihnen allen dafür dankbar.
Der Erlös der Versteigerungen (über 800 € kamen zusammen) ging in vollem Umfang an das UNICEF Projekt  „Flüchtlingshilfe in den Krisengebieten“.

Weltkindertag am UNICEF-Stand in Freiburg © Wrigge/Ronneberger

WELTKINDERTAG 2015 - BUNTE KUNST FÜR KINDERRECHTE

Zum 25. Mal fand das große Kinder- und Familienfest am Freiburger Seepark anlässlich des Weltkindertags statt. Mit dem Motto  „Kinder willkommen. Gemeinsam sind wir bunt“ hat UNICEF auf die Kinderrechte aufmerksam gemacht, die jedem Kind auf der Welt zustehen - insbesondere auch den ...

Weiterlesen