Bild2
Bild2

UNICEF-Weihnachtskarten: Verkauf startet auch in diesem Jahr

Gerade jetzt - Karten schreiben und persönliche Grüße verschicken

Corona stellt unseren Alltag seit beinahe zwei Jahren auf den Kopf, nun hat uns die mittlerweile vierte Welle erreicht. In dieser Zeit haben persönliche Botschaften wie das Schreiben einer Karte einen besonderen Wert.


Mit den UNICEF-Grußkarten unterstützt man dabei auch noch einen guten Zweck. Die Erlöse aus dem Verkauf der Karten unterstützen die weltweite UNICEF-Arbeit für Kinder und werden dort eingesetzt, wo der Bedarf am größten ist. Diese Mittel werden nun dringender benötigt als je zuvor.


Die UNICEF-Gruppe Halle verkauft auch in diesem Jahr die beliebten Grußkarten – mit den nötigen Hygiene- und Vorsichtsmaßnahmen. Am 01. und 02. Dezember stehen die Ehrenamtlichen von 11-19 Uhr in der Vereinshütte am Roten Turm. Vom 03. bis zum 14. Dezember wird - nur 300m entfernt - das UNICEF-Lädchen in der Kuhgasse 5 jeden Tag (außer sonntags) von 13 bis 17 Uhr geöffnet sein. Die Kollektion beinhaltet klassische Weihnachtsmotive ebenso wie moderne Motive und Karten des kleinen Maulwurfs. Auch persönliche Werke von Künstlern wie Udo Lindenberg sind im Sortiment.


Gerade jetzt wollen wir die Kinder in Not nicht vergessen. Mit dem Verkauf der Grußkarten können wir jedes Jahr einen Beitrag leisten, Kindern ein besseres Leben zu ermöglichen. Kindern, die nicht nur von Corona, sondern auch von Kriegen und Armut bedroht sind. Deshalb liebe Hallenserinnen und Hallenser: Kauft UNICEF-Karten, schreibt euren Lieben zu Weihnachten eine Nachricht und helft damit Kindern weltweit!