Neuer Inhalt (3)

30 JAHRE KINDERRECHTE

Heute vor 30 Jahren verabschiedete die UN die Kinderrechts-Konvention.

Zu diesem Anlass hat UNICEF in Deutschland eine nicht-repräsentative Umfrage mit ca. 12 000 Kindern und Jugendlichen durchgeführt. In Hamm beteiligten sich 260 Schülerinnen und Schüler.

Das zentrale Thema war „Die Mitbestimmung der Jugendlichen in der Schule und in der Stadt“.

Positiv in Hamm bewerteten die Teilnehmenden die „Spiel- und Freizeit“-Plätze und Angebote, an zweiter Stelle folgten die Räumlichkeiten und Ausstattungen der Schule.

Ihre Veränderungswünsche zielten mehr auf die Mitsprache in der Schule ab: Unterrichtszeiten ändern, weniger Hausaufgaben, bessere Verpflegung in der Schule und weniger Mobbing.

Wirklich mitbestimmen können die Schülerinnen und Schüler hauptsächlich bei der Wahl des Klassensprechers und ihren Klassenregeln.

Im Vergleich zu Deutschland fallen die Antworten der teilnehmenden Jugendlichen zur Mitbestimmung in der Stadt und Schule in allen Bereichen positiver aus.

Im Rahmen des Tages der offenen Tür in der Konrad-Adenauer-Realschule am vergangenen Samstag stellte Friederike Keinemann der Bürgermeisterin Ulrike Wäsche die Ergebnisse der UNICEF-Umfrage für Hamm vor.

Alle Ergebnisse der UNICEF-Umfrage sind in der Geschäftsstelle der UNICEF-AG Hamm, Oststraße 47, einsehbar.

Umfrage_Poster_Motiv_knallig

Neuer Inhalt (3)