Neuer Inhalt

SCHÜLER DER GRUNDSCHULE EBERSTEINBURG LAUFEN FÜR FLÜCHTLINGSKINDER IN NOT

Die Grundschule Ebersteinburg entschied sich, dieses Jahr wieder einmal beim Unicef-Spendenlauf mitzumachen. Die Schulkinder suchten sich eigenständig Sponsoren, die für jede gelaufene Stadionrunde einen Obolus entrichten sollten.
Am vergangenen Samstag, 21.04.2018, war es dann so weit. Bei bestem Wetter starteten, nach einer gemeinsamen Aufwärmrunde, rund 42 Schülerinnen und Schüler in der Morgenfrische im Aumattstadion unter dem Motto „Kinder laufen für Kinder“.
Mit den Sponsorengeldern unterstützt Unicef Flüchtlingskinder in anderen Ländern. Die durchführende Schule darf aber die Hälfte des Betrags für eigene Schulzwecke verwenden, die Ebersteinburger Kinder finanzieren sich so ihre bevorstehende Projektwoche. Die von Frau Didillon trainierten Kinder waren sehr motiviert und liefen zusammen 742 Runden! Das jeweils beste Mädchen und der beste Junge in jeder Klasse wurden mit einer Medaille ausgezeichnet, dazu zählten: Anna von Magnis und Marcelo Piccoli (Klasse 1), Marla Berganski und Simon Kuznetsov (Klasse 2), Marlene Gehring und Niklas Hussels (Klasse 3) sowie Smilla Didillon und Niklas Bach (Klasse 4). Alle anderen Läuferinnen und Läufer erhielten eine Urkunde.

Die Grundschule Ebersteinburg dankt allen Eltern und Elternbeiräten für die tolle Unterstützung und reibungslose Organisation des Laufes, dem Elternbeiratsvorsitzenden Igor Kuznetsov für die gelungene Moderation sowie allen Sponsoren, die mit ihren großzügigen Spenden zu einem großartigen Ergebnis beigetragen haben!