Neuer Inhalt

KINDER AN DIE MACHT

Schon Herbert Grönemeyer sang: “Die Welt gehört in Kinderhände” - am 20. November 2018 ist es soweit. Beim internationalen „kids take over!“, einer Initiative von UNICEF, nehmen Kinder für einen Tag das Steuer in die Hand und bestimmen überall da mit, wo sie sonst wenig zu sagen haben - in den Medien, in der Schule, im Rathaus. Weil Kinder kompetente Entscheidungsträger sind und das Recht auf Partizipation ein fundamentales Kinderrecht darstellt.

Anlass ist der 29. Geburtstag der UN-Kinderrechtskonventionen, die am 20.11. 1989 verabschiedet und mittlerweile von fast allen UN-Mitgliedsstaaten (die USA sind die einzige Ausnahme!) ratifiziert wurden. Was natürlich nicht heißt, dass Kinderrechte überall geachtet werden und in Deutschland, zum Beispiel, stehen sie noch immer nicht im Grundgesetz, obwohl das der Koalitionsvertrag vorsieht.

Deswegen und aus vielen anderen Gründen machen sich auch in Leipzig 60 Kinder zwischen 8 und 12 Jahren, unterstützt von den Jugendlichen und Studenten des UNICEF-Juniorteams Leipzig, für ihre Rechte stark.

Für einen Tag haben die Kinder das Sagen im Leipziger Rathaus. Nach einem einstündigen Stationsbetrieb werden sie Oberbürgermeister Jung ihre Vision eines kinderfreundlichen Leipzigs präsentieren.

Natürlich sind auch Sie herzlich eingeladen,  sich am 20.11.18 ab 14 Uhr die öffentliche Ausstellung von UNICEF in der Wandelhalle anzusehen, zwischen 13 und 14 Uhr bei einer der beiden Mitmachaktionen “Jump for Kids” und “Träume sind grenzenlos” vor dem Rathaus mitzuwirken oder 14-15 Uhr der Konferenz mit dem Oberbürgermeister beizuwohnen.