Neuer Inhalt

UNICEF-ARBEITSGRUPPE LÜDENSCHEID

Herzlich Willkommen

UNICEF ist das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen (UN). Jedes Kind auf der Welt hat das Recht auf eine Kindheit – als UNICEF-Gruppe Lüdenscheid helfen wir ehrenamtlich mit, dass aus diesem Recht Wirklichkeit wird. Wir informieren über die Situation benachteiligter Kinder weltweit und suchen den Dialog mit der Öffentlichkeit – durch Gespräche, Informationsstände, Schulbesuche oder Ausstellungen. Wir verkaufen die beliebten UNICEF-Grußkarten und sammeln mit kreativen Aktionen Spenden – ein wichtiger Beitrag, denn UNICEF finanziert sich ausschließlich aus freiwilligen Beiträgen.

Wir über uns

Die Arbeitsgruppe Lüdenscheid besteht zurzeit aus 10 ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, überwiegend aus Lüdenscheid und der Umgebung. Während der Weihnachtsaktionen helfen insgesamt über 50 Ehrenamtliche an unseren Verkaufsständen. Der Bürgermeister der Stadt Lüdenscheid, Dieter Dzewas, ist Schirmherr der Lüdenscheider Arbeitsgruppe.

Haben Sie Lust mitzumachen?

Wir freuen uns über Ihr Interesse an UNICEF und der Arbeit unserer Gruppe. Auf unsere Homepage finden Sie Informationen über geplante Aktionen und Berichte über das, was wir getan haben. Wollen Sie mehr wissen, rufen Sie uns an oder kommen Sie zu unseren Treffen, in Lüdenscheid oder Plettenberg. Sie sind herzlich willkommen! Jede Idee und jede mithelfende Hand kann UNICEF gebrauchen.

Die Gruppentreffen in Lüdenscheid finden einmal im Monat mittwochs im UNICEF-Büro, Am Ebbeblick 20 statt. Bei diesen Treffen planen wir Veranstaltungen, diskutieren Erfolge und Verbesserungen unserer Arbeit und besprechen aktuelle UNICEF-Informationen und -Aufgaben. Den genauen Termin finden Sie unten unter News.

Beide Gruppen freuen sich über Verstärkung unserer Teams. Die AG Lüdenscheid ist zurzeit auf der Suche nach einer ehrenamtlichen AG Leitung und nach neuen Mitarbeitern. Mehr Informationen finden Sie in unseren Stellenanzeigen und bei unseren Gruppentreffen. Falls Sie Interesse haben melden Sie sich gerne bei der kommissarischen Leiterin Frau Rosenow-Williams.