Gipfelstuermer

BAYERNS GIPFELSTÜRMER SAMMELN RUND 1.700 EURO FÜR UNICEF

Ein Kind, das einen Gipfel erklimmt, hat etwas Tolles geleistet. "Bayerns Beste Gipfelstürmer" haben nicht nur eine herausfordernde Kletterroute bewältigt, sondern auch noch stolze 1.670,75 Euro für Kinder in Madagaskar gesammelt.

Das Projekt "Bayerns Beste Gipfelstürmer" ermöglicht seit Herbst 2014 behinderten, kranken oder sozial benachteiligten Kindern und Jugendlichen sowie minderjährigen Flüchtlingen miteinander zu Klettern und gemeinsam Grenzen zu überwinden.

Am 17. Juli 2019 durften die jungen Gipfelstürmer besonders stolz sein: Zusammen mit ihrer Betreuerin Frau Peteranderl übergaben sie Herrn Eleftheriadis, ehrenamtlicher Mitarbeiter der UNICEF Arbeitsgruppe München, mit strahlenden Augen einen Scheck.

Im Vorfeld hatten sich die fünfzehn jungen Menschen Sponsoren gesucht, die ihre Kletterleistung mit einer Spende für UNICEF honorieren, und im März 2019 mit viel Mut und Ausdauer im Kletterzentrum in Neuperlach für den guten Zweck Wände erklommen.

Herr Eleftheriadis ist begeistert und betont, wie wichtig der soziale Zusammenhalt ist. Er berichtet, dass das Geld direkt dort ankommt, wo es gebraucht wird: bei Schulkindern in Madagaskar. Von dem Geld werden in Schulen in dem afrikanischen Land Klassenräume ausgestattet (75 Euro pro Kind für Tische, Tafel und Stühle) Latrinen gebaut (20 Euro pro Kind) und Trinkwasseranschlüsse gelegt (40 Euro pro Kind).

Ein großes Dankeschön an die schwindelfreien Helferinnen und Helfer!

Bild 5 Checkübergabe

© UNICEF