HALLOWEEN-FLAIR AN DER MUNICH INTERNATIONAL SCHOOL

IMG_20191031_131259

Die Ehrenamtlichen der Arbeitsgruppe München waren am 31. Oktober 2019 an die Munich International School in Starnberg eingeladen. Passend zu Halloween kamen die Schüler verkleidet, trugen phantasievolle Kostüme und hatten gruselig geschminkte Gesichter.

Während einer Schulstunde am Vormittag fanden zwei verschiedene Aktionen statt. Roman Sidig und Naemi Stolte von der Hochschulgruppe trafen auf eine Gruppe von Schülern der 7. Klassen, die in den kommenden Monaten im Rahmen von "Service as Action" selbständig ein Projekt zu Gunsten von UNICEF durchführen möchten. Es wurde Unterstützung und Hilfestellung bei der Vorbereitung von Schüleraktionen angeboten, sodass die teilnehmenden Schüler das Projekt zusammen mit einem Betreuungslehrer durchführen können, während sie von der Hochschulgruppe begleitet werden.

Für rund 100 Schüler der 5. Jahrgangsstufe hielten Jutta Schönlau und Francisco Schlöder vom Aktionsteam für Kinderrechte einen Vortrag über Bedeutung, Verwendung und Schutz der Ressource Wasser. Es wurde darauf aufmerksam gemacht, dass Wasser ein besonderes Gut ist und veranschaulicht wie UNICEF durch den Bau von Brunnen sowie sanitären Anlagen den Zugang zu sauberem Wasser in der Welt ermöglicht.

Die Schüler erzählten persönliche Geschichten zum Thema Wasser aus ihrem Leben in München sowie von ihren Erlebnissen auf Urlaubsreisen und teilten ihre Ideen, welchen Beitrag sie im täglichen Leben selbst leisten können, um sorgsam mit Wasser umzugehen. Die Diskussion wurde mit einem Quiz über die gelernten Inhalte abgerundet und regte so die Kinder zum weiteren Nachdenken über das Thema an.

Unser Dank gebührt den sehr engagierten Lehrern der MIS, die einen großartigen Rahmen für diesen tollen Austausch zwischen Schülern und UNICEF setzten.

529451203