2019-09-15_unicef-stand

POETRY 4 PEACE AM 15.9.2019 IM VORHOELZER FORUM DER TU MÜNCHEN

UNICEF Benefit Poetry-Evening

Gemeinsam haben unsere UNICEF Hochschulgruppe und unser UNICEF Junior Team am vergangenen Sonntag einen tollen Abend über den Dächern von München veranstaltet. Trotz des traumhaften Wetters gab es im sonnig aufgeheizten Veranstaltungsraum des Vorhoelzer Forums im Obergeschoß der TU München schnell nur noch Stehplätze, denn alle Stühle waren belegt. Die Zuschauer waren begeistert und gerührt von den Beiträgen der vielen „Slammer“ sowie von der tollen Musik.

Ernste Themen in gemütlicher Atmosphäre

Eine Reihe von talentierten Poetry-SlammerInnen trugen ihre wundervollen Gedichte und Texte vor. Diese machten unter anderem auf die dramatische Situation von den Kindern dieser Welt aufmerksam und brachten neben Trauer und Verzweiflung auch Hoffnung zum Ausdruck. Die DichterInnen erzählten teilweise über persönliche Erlebnisse oder schwierige Situationen in ihren Heimatländern, zum Beispiel gab es einen Appell gegen die schwachen Waffengesetze und unglaublich hohe Zahl an Todesfälle durch Schusswaffen in den USA. Vortragende waren unter anderem Kerstin Neuhaus, Julius Althoetmar, Hanaa Abdella, Anna Dimitrova, Ariane Benedikter, Sarah Heinrich, Julian Peterhansl. Herzlichen Dank für euren Einsatz!

Musikalische und kulinarische Akzente

Der Abend wurde musikalisch durch Gitarre und Gesang von Lea Sofia Nikiforow und Caitlin Dalton untermalt.  Selbstkomponierte Lieder und Texte luden zum Mitsingen ein, was die Zuschauer mit viel Energie taten. „For every child, für jedes Kind…“

Neben Getränken vom Café Vorhoelzer nebenan gab es in der Pause leckeren selbstgebackenen Kuchen für die hungrigen Gäste.

Der Eintritt zum Poetry4Peace Event war frei, die Besucher spendeten jedoch €350 zugunsten von UNICEF Hilfsprojekten. Mit diesem Beitrag können nun beispielsweise 1093 Masern-Impfstoffe finanziert werden.

Ein ganz großes Dankeschön geht an alle Slammer, Besucher und Organisatoren für den wundervollen Abend und die großartige Spende.


Text Jenny Jennings, Fotos: Jenny Jennings + Katharina Zirngibl