Neuer Inhalt (2)

INFOSTAND AM BANKHAUS LAMPE

Alle Kinder haben ein Recht darauf, ohne Gewalt aufzuwachsen. Trotzdem sind viele Kinder tagtäglich Gewalt ausgesetzt – in allen Ländern der Erde und allen gesellschaftlichen Gruppen, auch bei uns. Während schwere Verbrechen an Kindern zeitweise große Beachtung finden, bleiben Schläge, Anschreien, Angstmachen oder Erniedrigungen häufig unsichtbar. Die tiefen Narben, die sie hinterlassen, bleiben jedoch oft ein Leben lang bestehen. 

Mit der Aktion „Gewalt gegen Kinder – Lasst sie uns nicht unter den Teppich kehren“ möchte die ehrenamtliche UNICEF-Gruppe Münster deshalb ein größeres Bewusstsein schaffen für alltägliche Gewalt, die Kinder in ihrem Leben erfahren. Die UNICEF-Engagierten baren Passanten auf der Straße, einen Blick unter einen ausgelegten Teppich zu werfen. Dort konnten sie Karten mit Fakten zu Gewalt gegen Kinder aufdecken, die ihnen vielleicht vorher gar nicht bewusst waren.

Neuer Inhalt (2)