Unicef-Kinderfest in Mitwitz 2017

UNICEF-KINDERFEST IN MITWITZ

Mitwitz - Strahlende Gesichter gab es nicht nur beim Team der Unicef-Arbeitsgruppe Oberfranken, sondern auch bei den zahlreichen Besuchern des 14. Unicef-Kinderfestes in der Marktgemeinde Mitwitz.

Fünf Stunden lang konnte man im herrlichen Park und im Innenhof des Wasserschlosses ein fröhliches und buntes Fest erleben, mit Spiel, Action, Spaß, einer großen Tombola, Musik und einem großen Showprogramm, durch das in bewährter Weise der Moderator von TV Oberfranken, Joffrey Streit führte.

Sieger dieses Nachmittags werden Kinder im Süd-Sudan sein, denen man den Erlös des Kinderfestes zur Verfügung stellen wird. Wie dringend die Hilfe in diesem Afrikanischen Staat ist, erfuhren die Besucher von der Unicef-Regionalbeauftragten Annette Wahle, München in einer Talkrunde mit der Leiterin der Unicef-Arbeitsgruppe Oberfranken, Gisela Schardt und Joffrey Streit, der seit 20 Jahren in Mitwitz ehrenamtlich im Einsatz ist.

Annette Wahle ging hierbei auf die dramatische Situation ein, die entstanden ist durch den Bürgerkrieg und zu einer großen Hungerkrise besonders bei Kindern sorgt. Viele Familien befinden sich auch auf der Flucht und so sei es auch für die vielen Unicef-Helfer schwierig Nothilfe zu leisten, die teilweise auch aus der Luft erfolgt.

Der Dank von Annette Wahle galt deshalb an dieser Stelle der Unicef-Arbeitsgruppe Oberfranken, sowie den zahlreichen Besuchern des Kinderfestes für die finanzielle Unterstützung. Den Dankesworten schloss sich auch Gisela Schardt an, die sich auch über eine zusätzliche Spende von 1000 Euro freute, die man von der Grundschule Mitwitz, die wiederum zu einem Unicef-Lauf aufgerufen hatte, erhielt. Die Spende überreichte Rektor Hans-Gerhard Neuberg.

Sie dankte auch allen Helferinnen und Helfern, die sich uneigennützig für dieses alle zwei Jahre statt findende Unicef-Kinderfest einsetzen und engagieren. Ihr besonderer Dank galt auch dem 1. Bürgermeister der Marktgemeinde Mitwitz, Hans-Peter Laschka, als Veranstalter, und nicht zuletzt allen Mitwirkenden Gruppen, die durch ihre Auftritte das Kinderfest bereichern. Eröffnet wurde das Unicef-Kinderfest, das unter dem Motto "Gemeinsam für Kinder" stand, von Kindern des evangelischen Kindergartens Mitwitz mit Liedern und Tanzvorführungen.

Zum dritten Mal einen Auftritt auf der Showbühne gab es von den "Kids vom Ring" mit ihrem Leiter Tom Sauer, die sich mit ihren Liedern schnell in die Herzen der Besucher sangen. Viel Applaus gab es auch für die beiden Showtanzgruppen von "Dance 4 Fun", der Sternchengruppe, die einen Hexentanz aufführte und den Mäusen mit ihrem "Russischen Blut" unter der Leitung von Bettina Witter. Ebenfalls über die Showbühne wirbelten die "Caerobics" aus Kronach und zum ersten Mal einen Auftritt in Mitwitz hatte das Schulorchester der Grundschule Stockheim unter der Stabführung von Daniel Härich.

Musikalische Leckerbissen bekamen die zahlreichen Besucher auch im Innenhof des Wasserschlosses geboten, bei den Darbietungen der Schüler/innen der Sing-und Musikschule im Landkreis Kronach, sowie von der "Big-Band" des Frankenwaldgymnasiums. Seinen Höhepunkt erlebte das Unicef-Kinderfest dann mit dem großen Finale und der Ziehung der Hauptgewinne der Tombola. - hfm

npkc_hfm_Unicef-Kinderfest-Mitwitz-Kides-vom-Ring_001
npkc_hfm_Unicef-Kinderfest-Mitwitz-Kids-vom-Ring_002
Viel Beifall beim Unicef-Kinderfest in Mitwitz gab es für die "Kids vom Ring" mit ihrem Leiter Tom Sauer. 
Foto: Herbert Fischer

npkc_hfm_Unicef-Kinderfest-Mitwitz-Hexentanz_003
Einen Hexentanz zeigten die jungen Tänzerinnen von "Dance 4 Fun" auf der Showbühne des Unicef-Kinderfestes.
Foto: Herbert Fischer

npkc_hfm_Unicef-Kinderfest-Mitwitz-Schulorchester-Stockheim_005
Zum ersten Mal Gast in Mitwitz war das Schulorchester der Grundschule Stockheim unter der Leitung von Daniel Härich und unterhielt die Besucher des Unicef-Kinderfestes.
Foto: Herbert Fischer

npkc_hfm_Unicef-Kinderfest-Mitwitz-Talkrunde_006
Großes Lob gab es für die Unicef-Arbeitsgruppe Oberfranken bei der Talkrunde von der Unicef-Regionalbeauftragten Annette Wahle ( Mitte ) hier im Gespräch mit Gisela Schardt und dem Modeator Joffrey Streit.
Foto: Herbert Fischer