Ein syrischer Junge in einer Spielzone im Za’atari Flüchtlingslager, © UNICEF/NYHQ2013-0671/Shehzad Noorani

FOTOAUSSTELLUNG

Fotoausstellung Genommene Kindheiten vh ulm in Zusammenarbeit mit UNICEF Ulm


Ausstellungsdauer 5. Dezember bis 2. Februar 2018
Eintritt frei

Ulm, EinsteinHaus, 2. Obergeschoss

Nr. 17H1110050

 

Der syrische Fotograf und Filmemacher Manar Bilal hat drei Jahre in Flüchtlingslagern im Libanon, in der Türkei und in Jordanien als Helfer gearbeitet. Mit seinen Bildern gibt er den Kindern eine Stimme, die bisher nur Krieg und Lagerleben kennengelernt haben. Kinder, denen das Recht auf ihre Kindheit und auf Bildung vorenthalten wird. Er zeigt ihr Leben in den Lagern, wie sie versuchen durch kleinere Arbeiten das Leben ihrer Familien dort zu verbessern. Und er appelliert an die Betrachter, diese Generation nicht zu vergessen, sondern ihr zu helfen.

Ausstellungseröffnung am Dienstag, 5. Dezember, 19 Uhr
Eintritt frei

Einführungsvortrag Manar Bilal
Musikalische Beiträge von Jafar und Mohamed Ali aus Laupheim, Ulmer Schülern und internationalen Ulmer Musikern.

 

Flyer dazu zum runterladen s.u.

Flyer PDF Fotoausstellung Genommene Kindheiten