2019 blau

HSG JAHRESRÜCKBLICK 2019

Das Jahr 2019 neigt sich dem Ende zu und wir, die UNICEF Hochschulgruppe Aachen, schauen gemeinsam mit euch auf ein ganz besonderes Jahr zurück: Die Kinderrechte haben ihren 30. Geburtstag gefeiert und wir durften zusammen mit euch großartige Aktionen und Veranstaltungen erleben. 


Informationsarbeit

Das ganze Jahr über haben wir Informationsveranstaltungen durchgeführt. Am Red Hand Day, dem Gedenktag an das Schicksal von Kindersoldaten haben unsere HSG-Mitglieder in unterschiedlichen Sprachen „Nein zum Einsatz von Kindersoldaten!“ gesagt. Über sauberes Trinkwasser haben wir mit euch am Weltwassertag gesprochen. Tabletten zur Reinigung von bis zu 300.000 Liter Wasser wurden durch gespendete Pfandflaschen finanziert. 


Hochschulinitiativen in Aachen

Zusammen mit anderen Aachener Initiativen haben wir an den „Tagen der studentischen Eigeninitiativen und Vereine“ über unsere Arbeit informiert und am Campus Festival zusammen auf dem Templergraben gefeiert. Hierbei haben wir den Besuchern das perfekte Festival-Make-Up verpasst und Interessenten konnten ihre eigenen #younicef-Jutebeutel gestalten. Auf den Festivalsommer folgte ein verregneter Sonntag: Unsere Mitglieder haben trotz strömendem Regen beim CampusRUN für Menschrechte ein Zeichen für Toleranz und Gemeinschaft gesetzt. 


Aktuelle Thematik: Die Klimakrise 

Viele Menschen haben sich 2019 mit den Themen Klimakrise und Nachhaltigkeit beschäftigt. Auch UNICEF setzt sich für den Klimaschutz ein, denn insbesondere Kinder werden vom Klimawandel und seinen Folgen bedroht. Daher haben wir am Tag der Kinderrechte am globalen Klimastreik teilgenommen. Und auch auf dem Informationsmarkt des Aachener Weltfests drehte sich alles um Nachhaltigkeit. 
Die Aachener Zeitung/ Aachener Nachrichten sammeln in ihrem UNICEF-Projekt „Hilfe für die Klimaopfer“ Spenden für Kinder in Mosambik. Hierzu berichteten die Reporter Manfred Kutsch und Silke Fock-Kutsch über ihre Reise nach Mosambik. Dieses Projekt werden wir auch im kommenden Jahr mit Aktionen unterstützen. 


Die deutschlandweite UNICEF-Family

Die Aktion „Theater der 10.000“ veranstalten UNICEF-Gruppen deutschlandweit. Zwischen Rathaus und Dom haben wir in Aachen zusammen mit Interessenten aus ganz Deutschland einen Schritt in die Zukunft gewagt. Ehrenamtliche aus verschiedenen Städten engagierten sich dieses Jahr auch in der UNICEF Area auf Festivals. Beispielweise waren wir bei dem „A Summer’s Tale Festival“ dabei. 
Auf dem HSG-Workshop in Jena haben sich Mitglieder aller Hochschulgruppen getroffen. Vernetzen, neues Lernen und Wissen weitergeben – das ging nicht nur in Jena, sondern auch bei zahlreichen anderen Workshops, Ausbildungen und Tagungen von UNICEF Deutschland.  Wir freuen uns schon darauf, die anderen „UNICEF-Familien-Mitglieder“ im nächsten Jahr wieder zu sehen – zum Beispiel auf dem HSG-Workshop 2020 in Stuttgart. Auch in der Aachener Gruppe hatten wir wieder schöne gemeinsame Abende, wie beim Kegeln oder Spieleabend. 


Benefizveranstaltungen

Unser regelmäßiges Benefizkonzert „Peanutbutter and Jam“ hat dieses Jahr zum siebten und achten Mal stattgefunden. Hierbei spielten wieder wunderbare Musiker im Cafe Zuhause, um die Erdnusskampagne von UNICEF zu unterstützen. Dank des Einsatzes der Künstler und Bands Anaïs Morel, David Spencer, Nick Takvorian und Stunde Zehn konnten mehr als 1.450 Erdnusspasten-Päckchen gekauft werden, um mangelernährten Kinder zu unterstützen. Um die Erdnusskampagne und unser Konzert zu bewerben, spielten wir mit Studierenden vor dem SuperC ein Spiel zur Erdnusspaste. Wir freuen uns schon auf Peanutbutter and Jam #9 im Jahr 2020.  
Ein weiteres Benefizkonzert veranstaltete die Arbeitsgruppe mit Musikern von Eastbelgica, Kleine Freiheit 77, dem FLOW Chor und dem Instrumentalverein Eilendorf (J-IVE). Dieses großartige Konzert durften wir ebenfalls unterstützen. 
Außerdem wurde für den guten Zweck getanzt: Auf der Benefizparty „Let Us Dance“ im Hotel Europa legten die DJs Jan Häusler, TobiMiller, Deys und Fleex auf. Die Gäste spendeten an das Bildungsprojekt „Let Us Learn“, bei dem sich UNICEF für benachteiligte Jungen und Mädchen in fünf verschiedenen Ländern einsetzt. 


Schularbeit

Das Schülerengagement in Aachen hat dieses Jahr ganz schön viel Zuwachs bekommen.
Neben unserem UNICEF-Juniorteam an der GHS Aretzstr. haben wir jetzt auch ein offenes Juniorteam in Aachen, das aus Schülern aus verschiedenen Schulen in und um Aachen besteht. Außerdem gibt es in der Hugo-Junkers-Realschule eine Kinderrechte AG, die sich ebenfalls mit UNICEF-Themen auseinandersetzt. 
Neben zahlreichen Vorträgen und Projekttagen an Aachener Schulen durften wir ebenfalls zwei UNICEF-Spendenläufe an der GHS Aretzstr. und dem Goethe Gymnasium in Stolberg betreuen. In der GHS Aretzstr. und der Hugo-Junkers-Schule konnten wir sogar unsere selbstbesprayten UNICEF-Pfandtonnen aufstellen. Wir freuen uns schon auf das nächste gemeinsame Jahr mit den Aachener Schülerinnen und Schülern!


Der Advent

Im Advent haben wir wieder den Grußkartenverkauf der Arbeitsgruppe auf dem Weihnachtsmarkt unterstützt. Außerdem haben wir uns für ein gemütliche Zusammensein mit der Arbeitsgruppe getroffen und mit den HSG-Mitgliedern eine Weihnachtsfeier veranstaltet. Die letzte Aktion des Jahres ist wieder das „Quiz für den Huten Zweck“ mit Fragen zu UNICEF gewesen, bei dem der Quizmaster die Teilnahmegebühr an die „Schule in der Kiste“ spendet. Hierdurch bekommen etwa 50 Schülerinnen und Schüler in Katastrophen- und Kriegsgebieten Materialien für ihren Unterricht. 


Ausblick auf 2020

Wir freuen uns schon darauf, im neuen Jahr wieder mit tollen Menschen zusammenarbeiten und uns für die Kinder einzusetzen. Zum Jahresbeginn werden wir einen Infoabend veranstalten, damit Interessenten mehr über unsere Arbeit erfahren. Außerdem planen wir schon spannende Aktionen, beispielweise zur Hilfe der Klimaopfer, um uns weiter mit dem aktuellen Thema der Klimakrise zu beschäftigen. Folgt uns gerne auf Facebook und Instagram, damit ihr keine Veranstaltung verpasst. Wenn ihr euch auch für die Rechte der Kinder einsetzen möchtet oder Fragen zu unserer Arbeit habt, schreibt uns gerne eine E-Mail an info@hochschulgruppe-aachen.de


Wir bedanken uns von ganzem Herzen bei allen, die uns und unsere Arbeit unterstützt haben. Wir sind sehr froh, dass wir uns auf viele wunderbare Partner verlassen können – zu viele, um sie hier alle aufzuzählen. Außerdem danken wir allen aktiven und ehemaligen UNICEF-Mitgliedern für ihr großartiges Engagement, die tolle Zusammenarbeit und das freundschaftliche Miteinander in der Gruppe.  Wir freuen uns auf 2020 und möchten uns dann weiter gemeinsam für jedes Kind einsetzen! 


[Aus Gründen der Übersichtlichkeit und Lesbarkeit verwenden wir in diesem Text v.a. das generische Maskulinum und möchten damit Menschen jeden Geschlechts ansprechen.]