P1030637

ZUSAMMENKUNFT IN POTSDAM

Wie stellen sich Kinder und Jugendliche die Welt im Jahr 2030 vor? Dieser Frage gingen die UNICEF-Gruppen der Region Ost auf der ZUsammenKUNFT am 4. Juni in Potsdam nach. Am Vormittag erhielten alle Gruppen die Möglichkeit, als eine Fraktion im Plenarsaal des Brandenburger Landtags ihre Ideen mithilfe von drei konkreten Forderungen vorzustellen. Anschließend wurden die 14 zentralen Forderungen im „Potsdamer Appell“ festgehalten und von den Ehrenamtlichen, als auch vom Oberbürgermeister Jann Jakobs und dem UNICEF-Geschäftsführer Christian Schneider, unterschrieben.

Anschließend wurde kräftig auf dem Alten Markt gefeiert – immerhin wird UNICEF 70 Jahre alt! Hinzu kommt, dass es seit 25 Jahren die Gruppen aus der Region Ost gibt. Mit einem abwechslungsreichen Bühnenprogramm, das Bürger Lars Dietrich moderierte, viel musikalischer Untermalung, einer riesigen Geburtstagstorte und spannenden Diskussionen luden die Ehrenamtlichen alle Interessierten dazu ein, sich zu informieren und eigene Ideen in das Projekt miteinzubringen. Bei strahlendem Sonnenschein und einem blauen Himmel ließen die Ehrenamtlichen zum Abschluss der Veranstaltung unzählige Luftballons in den Himmel steigen und verschickten Grüße oder forderten die „Finder“ dazu auf, ihre Ideen zur Zukunft mitzuteilen. Kurzum: Ein großartiges Geburtstagsfest!

Ein kurzes Video über die ZUsammenKUNFT findet ihr hier: https://vimeo.com/170595849

HAPPY BIRTHDAY UNICEF!