Rathausbeleuchtung  Heidelberg

TAG DER KINDERRECHTE

Am 20. November war der Internationale Tag der Kinderrechte. Das wird an diesem Tag gefeiert, da am 20. November 1989 die UN-Kinderrechtskonvention verabschiedet worden ist. Die UN-Kinderrechtskonvention sichert dabei jedem Kind das Recht zu, unabhängig von Herkunft, Geschlecht, Religion oder sozialem Status, gesund und in Sicherheit aufzuwachsen und sein volles Potenzial entfalten zu können.

Deshalb wollten wir ganz besonders auf globale Herausforderungen aufmerksam machen, die in Form von Klimawandel, Armut, Hunger und gewaltsamen Konflikten, das Leben von Millionen Mädchen und Jungen weltweit bedrohen und ihnen dabei die Möglichkeit auf ein chancenreiches Aufwachsen nehmen. Auch die Covid-19-Pandemie hat die Situation für viele Kinder und bestehende Ungleichheiten noch verschärft.

Deshalb haben wir uns an diesem Tag gemeinsam mit vielen weiteren Akteuren weltweit für die Belangen und universellen Rechte von Kindern stark gemacht. Die Farbe Blau wurde dabei über alle Kontinente hinweg zu einem Symbol für die Bedeutung der Kinderrechte und zu dem Signal, dass wir es in der Hand haben eine gerechtere und nachhaltigere Zukunft zu gestalten.

In diesem Zusammenhang wurde neben vielen anderen Gebäuden weltweit das Rathaus in Heidelberg blau beleuchtet. Außerdem waren wir mit einem Stand in der Bürgerhütte auf dem Weihnachtsmarkt in Heidelberg vertreten. Dort haben wir viele blaue Handabdrücke gesammelt und konnten dadurch zusammen ein Zeichen für Kinderrechte setzen!

Wir möchten uns hiermit auch nochmals herzlich bei unserem Oberbürgermeister Herr Würzner und unser Bürgermeisterin Frau Jansen bedanken, die uns unterstützt und die Aktion ermöglicht haben!