Explosion in Beirut im Libanon: Ein Mann trägt ein verletztes Kind durch die Trümmer

TESTING CONTENT-EMBED AUS UNICEF-APP

BEISPIEL LIBANON EMERGENCY

Am 4. August haben zwei Explosionen in der libanesischen Hauptstadt Beirut enorme Zerstörung angerichtet. Häuser stürzten in sich zusammen, die Druckwelle der Detonation ließ Fensterscheiben bersten. Der Hafen und weitere Stadtviertel liegen in Trümmern. Unsere UNICEF-Kollegen vor Ort schätzen, dass 300.000 Menschen obdachlos geworden sind, darunter 100.000 Kinder.

Unsere UNICEF-Nothilfeexpertin Rahel Vetsch war selber von der Explosion betroffen. Seit mehreren Tagen berichtet sie nun live aus dem Libanon.

Beispiel für Content-Feed / -Ticker

UNICEF hilft den Kindern in Beirut: "Wir sind vor Ort und werden alles in unseren Kräften Stehende tun, dringend notwendige Hilfe zu leisten – heute und in Zukunft", sagte UNICEF-Repräsentantin Mokuo am Tag nach der Katastrophe.

Beispiel für einzelne Content-Karte

                   

Es können auch einzelne Karten innerhalb eines Artikels eingebunden werden, anhand derer die Geschichte fortgeschrieben wird. 

Problem direkter VÖ bei Sharing über native App-Funktion

Es wird nur die Bildunterschrift ausgespielt. Der Text müsste manuell ins Textfeld kopiert werden.