WARUM SOLLTE ICH ÜBERHAUPT EIN TESTAMENT MACHEN?

Haben Sie kein Testament verfasst, bestimmt das Gesetz, wer Ihr Vermögen erbt. Die gesetzliche Erbfolge berücksichtigt in einer bestimmten Reihenfolge Familienangehörige als Erben. Es erben immer die nächsten Angehörigen – ein Angehöriger mit höherem Verwandtschaftsgrad schließt alle weiteren Personen von der Erbfolge aus. Neben den erbberechtigten Verwandten erhält immer auch der Ehepartner oder eingetragene Lebenspartner einen Teil des Erbes.

Diese gesetzliche Regelung entspricht jedoch häufig nicht der Lebenswirklichkeit des Einzelnen. Familiäre Verhältnisse und persönliche Wertvorstellungen können sich ändern. Indem Sie ein Testament verfassen können Sie selbst bestimmen, wer erbt. 

Gibt es keine Angehörigen und keinen letzten Willen, erbt der Staat.