© UNICEF/UNI277044/Ressel

Menschen für UNICEF

"Gemeinsam etwas verändern"

Wo Kinderrechte gelebt werden, gehen Kinder respektvoller mit anderen um. Für IKEA ein guter Grund, das Kinderrechteschulen Programm von UNICEF zu unterstützen. Mehr dazu im Gespräch mit Dennis Balslev, Geschäftsführer von IKEA Deutschland. 

Mittwoch, 11.08.2021, 10:30 Uhr

von Simone Morawitz  •  0 Kommentare

Seit vielen Jahren setzen sich UNICEF und IKEA gemeinsam dafür ein, Kinder und ihre Rechte zu schützen, denn: Jedes Kind sollte seine Rechte kennen und leben können. Auch Dennis Balslev, Geschäftsführer von IKEA Deutschland, ist das wichtig. Warum? Weil es für ihn einen entscheidenden Unterschied macht. Er selbst hat ihn gespürt, als er in seiner Heimat Dänemark Kinderrechteschulen besucht hat. Was er dort genau erlebt hat, erzählt er im Interview mit dem Geschäftsführer von UNICEF Deutschland, Christian Schneider.    

Dennis Balslev, CEO von Ikea Deutschland

Wir alle haben die Verantwortung, Kinder und ihre Rechte zu schützen.

Dennis Balslev, Geschäftsführer IKEA Deutschland

Im persönlichen Gespräch denkt Dennis Balslev an seinen Besuch in den Kinderrechteschulen zurück und lächelt. Die Schüler*innen dort haben ihn beeindruckt. Er erinnert sich zum Beispiel daran, wie die Kinder zu ihm gesagt haben: "Weißt du, dass hier meine Rechte und die meiner Mitschüler*innen respektiert werden. Es macht so viel mehr Spaß in die Schule zu gehen." 

In unserem Video unterhalten sich Dennis Balslev, Geschäftsführer von IKEA Deutschland, und Christian Schneider, Geschäftsführer von UNICEF Deutschland, in englischer Sprache.

IKEA hat das Kinderrechteschulen Programm von UNICEF schon in Dänemark unterstützt – seit 2020 setzt sich das Unternehmen auch in Deutschland dafür ein, dass die Kinderrechte in den Schulen gelebt werden. Bis 2024 sollen rund 150 Schulen in Deutschland erreicht und selbst zur "Kinderrechteschule" werden. 

Dennis Balslev, CEO von Ikea Deutschland

Was mich sehr berührt hat, ist, dass wir gemeinsam etwas verändern können!

Dennis Balslev, Geschäftsführer IKEA Deutschland

Für Dennis Balslev hat das Programm das Potential, die Gesellschaft positiv zu verändern. Denn in Kinderrechteschulen begegnen die Entscheider von morgen einander auf Augenhöhe und vor allem mit Respekt. Wenn Kinder verstehen, wie wichtig es ist, dass ihre Freund*innen die gleichen Rechte haben wie sie selbst, kann Gleichberechtigung gelingen, erklärt der Geschäftsführer von IKEA Deutschland. Unsere Aufgabe ist es, den Mädchen und Jungen hierbei zur Seite zu stehen. 

INFO

Kinderrechteschulen

Unter dem Motto „Wir leben Kinderrechte“ unterstützt UNICEF Schulen in Deutschland dabei, die UN-Kinderrechtskonvention in ihrem Unterricht und im Schulalltag zu verankern. Mehr zum Kinderrechteschulen Programm finden Sie hier

Schreiben Sie einen Kommentar

Herzlich Willkommen im UNICEF-Blog! Für ein faires Miteinander beachten Sie bitte die Verhaltensregeln. Wir verarbeiten Ihre Daten mit Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 f DSGVO, damit Sie einen Kommentar hinterlassen können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

0  Kommentare

Rund ums Thema