Kindererziehung: Ein Mädchen tritt schwungvoll in die Luft.

Sie können so viel bewirken: Helfen Sie Kindern mit Ihrer Spende.

UNICEF hilft Kindern in Deutschland

Lehrer*innenmangel, ungleiche Chancen und nicht genug Schutz vor Gewalt und Missbrauch – diese Themen brennen Berliner Schülerinnen und Schülern unter den Nägeln. Beim "Aktionstag Kinderrechte" gaben sie den Politiker*innen konkrete "Hausaufgaben" auf den Weg, damit die Kinderrechte in Deutschland endlich für jedes Kind verwirklicht werden.

UNICEF Deutschland setzt sich dafür ein, dass die Perspektive der Kinder mehr zählt – mit Kampagnen, Mitmachaktionen und im direkten Dialog mit der Politik. Mit der Initiative Kinderfreundliche Kommunen hilft UNICEF, das direkte Lebensumfeld von Familien zu verbessern. UNICEF macht sich auch dafür stark, dass die Kinderrechte ins Grundgesetz aufgenommen werden – und dass Schulen sie in ihrem Alltag fest verankern.

UNICEF-Hilfsprojekte in Deutschland

Deutschland: Initiative Kinderfreundliche Kommunen
Die Auszeichnung „Kinderfreundliche Kommune“ geht an Städten und Gemeinden, die sich verstärkt um den Schutz, die Förderung sowie die Beteiligung von Kindern in Deutschland bemühen. 
Deutschland: Kinderschutz in der Coronakrise
Die Corona-Pandemie hat auch für die Kinder in Deutschland das Leben auf den Kopf gestellt. UNICEF setzt sich dafür ein, dass sie während der Krise die notwendige Unterstützung bekommen.
Deutschland: Schutz für geflüchtete Kinder
Tausende Kinder haben auf der Suche nach Sicherheit in Deutschland Asyl beantragt. Jedes von ihnen hat das Recht auf Schutz, eine kindgerechte Umgebung, Bildung und Gesundheitsversorgung.

Ihre Spende für UNICEF-Projekte in Deutschland

Ihre Spende für UNICEF kommt an und hilft den Kindern direkt vor Ort. Sie legen dabei individuell fest, ob Sie als UNICEF-Pate mit einem monatlichen Geldbetrag helfen möchten oder ob Sie uns eine einmalige Spende zukommen lassen.

Genauso bestimmen Sie persönlich auch den Spendenzweck. Für jedes von uns unterstützte Projekt haben wir jeweils ein eigenes Spendenkonto eingerichtet. Wenn Ihnen ein ganz bestimmtes UNICEF-Projekt besonders am Herzen liegt, können Sie dieses mit Ihrer zweckgebundenen Spende ganz gezielt unterstützen. Sie können aber auch ganz einfach uns die Entscheidung überlassen, wie und in welchem Land wir Ihre Spende einsetzen. Dank einer solchen zweckungebundenen Spende bringen wir unsere Hilfe dann genau dorthin, wo die Kinder sie aktuell am dringendsten brauchen.

Übrigens: Ihre Spende können Sie steuerlich geltend machen. Bei einem Jahresspendenbetrag von mindestens 25 Euro bekommen Sie von uns im Februar des Folgejahres automatisch eine Spendenbescheinigung.

Weitere Informationen zum Einsatz Ihrer Spende.

Entdecken Sie die Kinderrechteschulen
Kinder und Jugendliche müssen ihre Rechte kennen, um sie einfordern zu können. Schulen sind dafür von entscheidender Bedeutung.

Lesetipps zu Deutschland

Blog
„Mit UNICEF zu helfen ist eine Herzensangelegenheit“
Normalerweise berichtet GEOlino, womit Kinder in aller Welt zu kämpfen haben – und wie UNICEF sie unterstützt. Diesmal fragen wir, wie man sich selbst bei der Hilfsorganisation engagieren kann. Die Antworten liefert eine, die sich auskennt: die 18-jährige Juniorteamerin Negin Moghiseh.

Blog
In Sicherheit: Ukrainische Familien in Deutschland
Seit sechs Monaten herrscht Krieg in der Ukraine. Millionen Kinder mussten das Land verlassen – darunter auch Natalia und ihre Tochter Kira, die in Deutschland Zuflucht gefunden haben. Lesen Sie hier, was ihnen und anderen geflüchteten Familien hilft.

Blog
Kommentar zum G7-Gipfel: Wo Bomben fallen, hört Kindheit auf
Georg Graf Waldersee, Vorsitzender UNICEF Deutschland, schreibt in seinem Kommentar darüber, wie der Krieg in der Ukraine und andere Krisen die globale Ernährungskrise verschärfen.

Einsatz für Kinderrechte in Deutschland

Politik für Kinder
Für die Legislaturperiode 2017-2021 sieht UNICEF Deutschland drei Schwerpunkte für ein kinderfreundliches und kindgerechtes Deutschland.
So arbeiten wir in Deutschland
Die Kinderrechte gelten für jedes Kind – auch in Deutschland. Dafür engagieren wir uns im direkten Dialog mit Partnern in Regierung, Verbänden, Schulen und Kommunen.