Pressemitteilung
HENKEL UND UNICEF: GEMEINSAM GEGEN MANGELERNÄHRUNG
Köln
Dienstag, 11. Juni 2019, 11:00 Uhr

Konsumgüterkonzern unterstützt die weltweiten UNICEF-Ernährungsprogramme, damit Kinder sich gesund entwickeln können

Ab 2019 unterstützt der Düsseldorfer Konsumgüterkonzern Henkel UNICEF dabei, die Ernährung von Kindern weltweit zu verbessern, damit sie überleben und sich gesund entwickeln können. Gemeinsames Ziel ist es, möglichst vielen Kindern den Zugang zu einer gesunden und nahrhaften Ernährung zu ermöglichen.

Kinder_Mongolei

Kinder in einer UNICEF-unterstützten Vorschule in der Mongolei kommen zusammen, um eine gesunde Mahlzeit zu sich zu nehmen.
© UNICEF/UN0155763/Zammit

Im Rahmen der Partnerschaft leistet Henkel über den Verkauf seiner Geschirrspül-Marken Somat und Pril einen wesentlichen finanziellen Beitrag zu den weltweiten Ernährungsprogrammen von UNICEF. UNICEF schult unter anderem Mütter in Ernährungsfragen, stellt Vitamin A-Tabletten zur Stärkung der Abwehrkräfte bereit, verteilt Mikronährstoffpulver zur Anreicherung von Kleinkindnahrung, behandelt Kinder mit schwerer akuter Mangelernährung und fördert das Stillen.

In vielen Weltregionen erhalten Kinder nicht die Ernährung, die sie für eine gesunde Entwicklung brauchen. Nur jedes sechste Kind in Ländern mit niedrigem und niedrigem mittleren Einkommen erhält eine Ernährung, die Mindestanforderungen genügt. Weltweit ist das Leben von 50 Millionen Kindern durch akute Mangelernährung bedroht.

Der Mangel an lebenswichtigen Nährstoffen ist die Hauptursache für Unter- und Mangelernährung. Kinder, die bereits in einer frühen Lebensphase unter Mangelernährung leiden, erleiden für den Rest ihres Lebens körperliche und geistige Schäden.

Christian Schneider, Geschäftsführer UNICEF Deutschland:

„Trotz vieler Fortschritte sorgen Mangelernährung und Hunger auch heute noch dafür, dass unzählige Kinder weltweit sich nicht gesund entwickeln können. Diese Kinder brauchen dringend Hilfe. Wir von UNICEF freuen uns sehr, dass wir nun mit Henkel einen solch starken Partner gewonnen haben. Gemeinsam wollen wir weiter daran arbeiten, diese großen Herausforderungen zu meistern. Im Namen der Kinder bedanken wir uns herzlich für die Unterstützung!“

Nuría Ribe, Head of International Marketing Laundry & Home Care bei Henkel:

„Qualitativ hochwertige Mahlzeiten sind leider nicht für jeden zugänglich – durch die Partnerschaft mit UNICEF wollen wir dazu beitragen, Mangelernährung zu beenden. Allein 2019 werden wir fast 30 Millionen Beiträge zu gesunder Ernährung für Kinder und Gemeinden leisten und dadurch das globale UNICEF-Ernährungsprogramm unterstützen.“

Die langfristig orientierte internationale Partnerschaft wird 2019 in zehn Ländern aktiviert: Deutschland, Italien, Spanien, Polen, Türkei, Tschechien, Slowakei, Ungarn, Kroatien und Slowenien. In diesen Ländern sind jeweils für einen Aktionszeitraum von drei Monaten Sondereditionen von Somat und Pril im Handel erhältlich. Für jedes im Aktionszeitraum verkaufte Produkt leistet Henkel einen Beitrag zum globalen UNICEF-Ernährungsprogramm.

Die Kooperation mit UNICEF ist in der Dachkampagne "Enjoytogether" der Marken Pril und Somat verankert. Die Kampagne basiert auf dem Leitmotiv, dass gemeinsame, hochwertige Mahlzeiten nicht nur Menschen näher zusammenbringen, sondern auch die Basis für die gesunde Entwicklung von Familien und Kindern sind.

Über Henkel

Henkel verfügt weltweit über ein ausgewogenes und diversifiziertes Portfolio. Mit starken Marken, Innovationen und Technologien hält das Unternehmen mit seinen drei Unternehmensbereichen führende Marktpositionen – sowohl im Industrie- als auch im Konsumentengeschäft: So ist Henkel Adhesive Technologies globaler Marktführer im Klebstoffbereich. Auch mit den Unternehmensbereichen Laundry & Home Care und Beauty Care ist das Unternehmen in vielen Märkten und Kategorien führend. Henkel wurde 1876 gegründet und blickt auf eine über 140-jährige Erfolgsgeschichte zurück. Im Geschäftsjahr 2018 erzielte Henkel einen Umsatz von rund 20 Mrd. Euro und ein bereinigtes betriebliches Ergebnis von rund 3,5 Mrd. Euro. Henkel beschäftigt weltweit etwa 53.000 Mitarbeiter, die ein vielfältiges Team bilden – verbunden durch eine starke Unternehmenskultur, einen gemeinsamen Unternehmenszweck und gemeinsame Werte. Die führende Rolle von Henkel im Bereich Nachhaltigkeit wird durch viele internationale Indizes und Rankings bestätigt. Die Vorzugsaktien von Henkel sind im DAX notiert. Weitere Informationen finden Sie unter www.henkel.de.

Katharina Kesper

KATHARINA KESPER

Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
0221-93650-237
E-Mail: presse(at)unicef.de