UNICEF PRESSE-ARCHIV

  • Pressemitteilung Köln/New York/Kinshasa, Donnerstag, 18. Juli 2019, 13:03 Uhr

    Ebola im Kongo: Jeder dritte Infizierte ist ein Kind

    Der aktuelle Ebola-Ausbruch in der Demokratischen Republik Kongo ist vor allem für Kinder eine Katastrophe. „Ebola ist unerbittlich, deshalb müssen wir auch unerbittlich gegen eine Ausbreitung kämpfen – Kinder und Familien in der Region verdienen nichts weniger als das“, sagte UNICEF-Exekutivdirektorin Henrietta Fore in New York.

    Mehr erfahren >


  • News Köln, Dienstag, 16. Juli 2019, 16:09 Uhr

    Monsun in Asien: Starkregen und Überschwemmungen gefährden Kinder

    Der Monsun überzieht Südasien mit extremen Regenfällen und führt zu schweren Überschwemmungen in Indien, Nepal und Bangladesch. Über 100 Menschen haben Behördenangaben zufolge durch den Monsun bereits ihr Leben verloren, Tausende wurden obdachlos. Die Sorge um die Kinder in den Rohingya-Camps wächst.

    Mehr erfahren >


  • Pressemitteilung Köln, Dienstag, 16. Juli 2019, 11:00 Uhr

    Julian Draxler: „Traut euch, eure Meinung zu sagen!“

    Fußballprofi Julian Draxler ruft gemeinsam mit UNICEF Jugendliche dazu auf, ihre Meinung zur Verwirklichung der Kinderrechte zu sagen. In einem Video hat der Nationalspieler dazu seine alte Schule in seiner Heimatstadt Gladbeck und einen Ort seiner Kindheit – den Bolzplatz „Aschenkippe“ – besucht.

    Mehr erfahren >


  • Pressemitteilung New York/Köln, Montag, 15. Juli 2019, 17:35 Uhr

    UN-Report: Jeder neunte Mensch leidet Hunger

    Rund 820 Millionen Menschen weltweit (jeder Neunte) hatten 2018 nicht genug zu essen. 2017 waren es schätzungsweise 811 Millionen Menschen. Damit ist die Zahl der Hungernden laut dem heute in New York veröffentlichten UN-Report „Die Situation der Nahrungssicherheit und Ernährung in der Welt” das dritte Jahr in Folge angestiegen.

    Mehr erfahren >


  • News New York/Genf/Köln, Montag, 15. Juli 2019, 15:00 Uhr

    Fast 20 Millionen Kinder ohne Impfschutz

    Fast 20 Millionen Kinder weltweit – mehr als jedes zehnte – haben 2018 Impfungen gegen gefährliche Krankheiten wie Masern, Diphterie und Tetanus versäumt. Diese neuesten Schätzungen haben das UN-Kinderhilfswerk UNICEF und die Weltgesundheitsorganisation (WHO) heute veröffentlicht.

    Mehr erfahren >


  • Pressemitteilung Köln, Dienstag, 9. Juli 2019, 10:00 Uhr

    Gemeinsamer Aufruf von 20 Oberbürgermeistern und Bürgermeistern

    Mit einem gemeinsamen Aufruf an Bund und Länder fordern Oberbürgermeister/innen sowie Bürgermeister/innen aus ganz Deutschland die Verankerung von Kinderrechten im Grundgesetz. Das Kindeswohl soll vorrangig berücksichtigt werden und Kinder gemäß der UN-Kinderrechtskonvention beteiligt, geschützt und gefördert werden.

    Mehr erfahren >