Taifun: Ein Mädchen zapft frisches Wasser

Sie können so viel bewirken: Helfen Sie Kindern in Not mit Ihrer Spende.

UNICEF hilft Taifun-Opfern

Taifun Yolanda war einer der stärksten tropischen Wirbelstürme seit Beginn der Wetteraufzeichnungen. Obwohl die Menschen in der Pazifikregion extremes Wetter gewohnt sind, übertraf das Ausmaß der Zerstörung alles bisher dagewesene. Das Haus von Cherlyns Familie auf den Philippinen wurde einfach weggefegt, die Familie musste in einer überfüllten Schule unterkommen. Kein sauberes Trinkwasser zu haben war dort für sie das Schlimmste.

UNICEF ist auf Naturkatastrophen wie Taifune und deren Folgen vorbereitet. Dank der Spenden stehen in den Warenlagern besonders gefährdeter Regionen lebensrettende Materialien zur Trinkwasseraufbereitung, Hygieneartikel, Medikamente und Zusatznahrung bereit, um Kindern wie Cherlyn schnell und wirksam helfen zu können. Spenden und helfen Sie den Kindern in Not, denn jede Spende zählt.

UNICEF-Projekte Taifun

Philippinen: Langfristige Hilfe nach Taifunen
Immer wieder zerstören gewaltige Wirbelstürme auf den Philippinen Dörfer, Krankenhäuser und Schulen. UNICEF ist vor Ort und unterstützt das Land beim langfristigen Wiederaufbau nach Naturkatastrophen.

Lesetipps zum Thema Taifun

Blog
Die Welt und die Zukunft aus den Augen von Kindern sehen
Kurz vor der UN-Klimakonferenz haben Prof. Dr. Antje Boetius, Direktorin des Alfred-Wegener-Instituts, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung und Mitglied im Deutschen Komitee für UNICEF, und Christian Schneider, Geschäftsführer von UNICEF Deutschland, über die Folgen der Klimakrise für Kinder gesprochen.

Blog
10 (+ 1) Krisen, die wir in 2021 nicht vergessen dürfen
Wenn es keine Schlagzeile gibt, ist die Katastrophe dann wirklich passiert? Im Jahr 2020 stand Corona im Rampenlicht. Doch auch in diesem Jahr gab es Konflikte und Naturkatastrophen, die das Leben von Kindern geprägt haben. Sehen Sie hier, bei welchen Krisen wir in 2021 nicht wegschauen dürfen.

Blog
Taifun-Alarm auf den Philippinen
Zehntausende Menschen auf den Philippinen suchen Zuflucht vor Taifun Hagupit, der mit immer größerer Kraft auf das Inselreich zurast. “Wir haben alle Mitarbeiter und Partner in höchste Alarmbereitschaft versetzt.“, sagt Dr. Willibald Zeck von UNICEF Philippinen.

So können Sie auch helfen

Werden Sie UNICEF-Pate/UNICEF-Patin
Als UNICEF-Pate/UNICEF-Patin machen Sie verlässliche Hilfe zu jeder Zeit möglich. Dank Ihrer regelmäßigen Spende können wir auch bei Katastrophen oder in Kriegsgebieten für Kinder da sein.
Engagieren Sie sich ehrenamtlich
Sie wollten schon immer mittendrin sein und direkt helfen? Wir suchen Menschen, die ihre Erfahrungen und Talente ehrenamtlich bei uns einsetzen. Werden Sie Teil eines Teams in Ihrer Stadt.