UNICEF-Patin Sandra Thier in Burundi. | © UNICEF/Claudia Berger
© UNICEF/Claudia BergerUNICEF-Patin Sandra Thier in Burundi. | © UNICEF/Claudia Berger

Sandra Thier

Sandra Thier ist seit 2010 UNICEF-Patin und repräsentiert UNICEF auf Veranstaltungen, Scheckübergaben und hat viele Jahre unicefTV im Internet moderiert. 

Auf meinen Projektreisen für UNICEF habe ich viele Mitarbeiter kennengelernt, und mich hat besonders beeindruckt, wie leidenschaftlich sie arbeiten. Sie sind mit Herz und Verstand für die Kinder da. Ich glaube, UNICEF kann so wirklich etwas bewegen.

Sandra Thier
Sandra Thier auf Projektreise in Bangladesch. © Steven Pan/UNICEF/RTLII

Sandra Thier für UNICEF

Besonders engagiert sich Sandra Thier für die Aktion "Schulen für Afrika“ und setzt sich damit für das Kinderrecht auf Bildung ein.

Für UNICEF hat sie neben ihrer Moderatorentätigkeiten auch einige UNICEF-Projekte weltweit besucht und Reisetagebücher geschrieben, um einen persönlichen Eindruck der Erlebnisse zu bekommen. Bis jetzt reiste sie bereits nach Bangladesch, Burkina Faso, in die Demokratische Republik Kongo und nach Burundi.

UNICEF-Patin Sandra Thier in Burundi. | © UNICEF/Claudia Berger

Bild 1 von 6 | Während einer UNICEF-Projektreise 2012 nach Burundi interviewte Sandra Thier Kinder, die auf der Straße leben und arbeiten.

© UNICEF/Claudia Berger
Sandra Thier bei einer ungewöhnlichen Weihnachtsaktion im September

Bild 2 von 6 | Mit einer ungewöhnlichen Aktion, der Einweihung einer Weihnachtstanne schon im September, macht Sandra Thier 2014 zusammen mit UNICEF darauf aufmerksam, dass Kinder in Not weltweit jeden Tag Hilfe brauchen- nicht nur zur Weihnachtszeit, wenn die Deutschen hauptsächlich spenden.

© UNICEF/DT2014-51045/Kempen
UNICEF-Patin Sandra Thier: Einsatz für die Kinderrechte | © UNICEF/Berger

Bild 3 von 6 | Seit 2010 ist die Moderatorin Sandra Thier als UNICEF-Patin dabei. Ihre erste Projektreise für UNICEF führte sie in die Demokratische Republik Kongo.

© UNICEF/Claudia Berger
Chancen für ehemalige Kindersoldaten: Sandra Thier im Kongo. | Foto: UNICEF/Berger

Bild 4 von 6 | Im Kongo besuchte Sandra Thier 2010 ein von UNICEF eingerichtetes Zentrum für ehemalige Kindersoldaten.

© UNICEF/Claudia Berger
Sandra Thier in einem Steinbruch in Burkina Faso. | © UNICEF/Steven Pan

Bild 5 von 6 | 2011 reiste Sandra Thier nach Burkina Faso. Sie traf dort Kinder und Frauen, die in Minen und Steinbrüchen arbeiten, um ihre Familien zu unterstützen.

© UNICEF/Steven Pan
Säureopfer: Sandra Thier im Gespräch mit einem Mädchen in Bangladesch. | © Steven Pan/UNICEF/RTLII

Bild 6 von 6 | In Bangladesch besuchte Sandra Thier Mädchen und Frauen, die Opfer von Säureattentaten wurden. In einem Reisetagebuch berichtet Sandra Thier über ihren Aufenthalt dort. 

© Steven Pan/UNICEF/RTLII

Kurz-Biografie

Die gebürtige Österreicherin Sandra Thier ist Journalistin und Unternehmerin.

Nach dem Studium der Kommunikations- und Medienwissenschaften in Wien absolvierte Thier eine Ausbildung zur Fernsehmoderatorin und Redakteurin. Neben der Moderatorentätigkeit bei einem Wiener Privatsender studierte sie zusätzlich Marketing, Werbung und PR. 2005 kam sie nach Deutschland und moderierte bis 2014 die 20:00-Uhr-Nachrichten bei RTL2. Heute ist sie wieder in ihrem Heimatland Österreich als Unternehmerin aktiv. 

MEHR ZUM THEMA

Sandra Thier in Bangladesch
In Bangladesch ist die Gewalt gegen Mädchen und Frauen hoch. UNICEF-Patin und TV-Moderatorin Sandra Thier besuchte die Opfer von Säureattentaten und erfuhr, wie UNICEF hilft.
Burundi: Ein sicherer Ort für Straßenkinder
Schenken Sie den Straßenkindern Burundis die Chance auf ein besseres Leben – mit Ihrer Spende.