UNICEF-EXTRAPORTION

UNICEF EXTRAPORTION

EIN GERICHT, DAS LEBEN RETTET

Mit einer neuen bundesweiten Restaurant-Initiative will UNICEF gemeinsam mit tatkräftigen Gastronomen und Ehrenamtlichen Kinderleben retten: Mangelernährung bekämpfen, das ist dabei unser Ziel! Denn anhaltende Unterversorgung hat dramatische Folgen für die Entwicklung des Kindes: Die Mädchen und Jungen bleiben geistig und körperlich zurück. Sie lernen später laufen und sprechen und haben keine Chance, ihre Fähigkeiten zu entfalten.

Mit einem fiktiven Gericht werden Restaurantgäste zum Spenden ermutigt. Der Erlös ermöglicht es UNICEF, mangelernährte Kinder mit Erdnusspaste zu versorgen und so ihr Überleben zu sichern.

Helfen Sie mit Erdnusspaste

Heute kann sie wieder mit Appetit essen. Doch noch vor Kurzem hatte die sieben Monate alte Saamatou aus Burkina Faso nicht genug zu essen und wurde immer schwächer. Diagnose: Mangelernährung. Nahrhafte Erdnusspaste, die ihre Mutter von UNICEF erhielt, konnte das kleine Mädchen innerhalb von wenigen Wochen retten. Und es scheint zu schmecken!

Extraportion: Erdnusspaste rettet Leben

Das schmeckt mir! Die unterernährte Saamatou bekommt jeden Tag eine Ration Erdnusspaste.
© UNICEF/NYHQ2012-0243/Olivier Asselin

SO FUNKTIONIERT DIE EXTRAPORTION-AKTION:

  1. Durchgehendes Design: Schon am Eingang des Restaurants lässt das Aktionslogo mit dem UNICEF-Logo die Gäste erkennen, dass sich das Restaurant für Kinder engagiert.
  2. Mit EXTRAPORTIONS-Tischaufstellern und Einlegern für die Speisekarte zeigt das Restaurant sein Engagement und erklärt, wie UNICEF sich für mangelernährte Kinder einsetzt.
  3. Jedes Restaurant kann entscheiden, wo und in welcher Anzahl Materialien benutzt werden.
  4. Diskret: Nach dem Essen erhalten die Gäste einen kleinen Umschlag und können entscheiden, ob und wie viel sie für UNICEF spenden möchten.
  5. Anschließend wandern die Umschläge in die Spendenbox, wo sie sicher und transparent bis zum Ende der Aktion gesammelt werden.
  6. Überweisen Sie den gesammelten Betrag an UNICEF oder geben Sie die Spendenbox bei einer UNICEF-Gruppe in Ihrer Nähe ab.

PACKEN SIE MIT AN!

Als ehrenamtlicher UNICEF-Unterstützer

Mit der Spendenaktion UNICEF EXTRAPORTION können Sie mit wenig Aufwand eine große Wirkung erzielen! Sprechen Sie Restaurants in Ihrer Nähe an und überzeugen Sie sie, für ein bis vier Wochen aktiv zu werden und UNICEF im Kampf gegen Mangelernährung zu unterstützen. Alles, was Sie dazu wissen müssen, bekommen Sie in der UNICEF-Gruppe in Ihrer Nähe.

Holen Sie sich das Aktionspaket EXTRAPORTION und machen Sie mit!

EXTRAPORTION-Aktionspaket

 

Holen Sie sich das Aktionpaket mit allen Materialien direkt bei einer ehrenamtlichen UNICEF-Gruppe in ihrer Nähe ab oder wenden Sie sich an Beate Black.

Kontakt
Tel: 0221-93650-275
mail: beate.black@unicef.de


Spendenkonto für Erlöse

Falls Sie bereits Spenden mit der EXTRAPORTION-Aktion gesammelt haben, können Sie das Geld über folgende Kontoverbindung überweisen:

Deutsches Komitee für UNICEF e.V.
Sparkasse Köln-Bonn
IBAN: DE22 3705 0198 0009 9929 59 / BIC: COLSDE33XXX
Stichwort: "Extraportion"

Als Gastwirt

Erdnusspaste kann Leben retten. Ihr Restaurant auch. Und das macht sympathisch!

Die UNICEF EXTRAPORTION ermöglicht es Ihnen, ohne viel Aufwand Gutes zu tun – und Ihr soziales Engagement für Gäste und Kollegen öffentlich zu machen.

Machen Sie Ihre Gäste mit Aufstellern, über Ihre Website und mit Speisekarteneinlegern auf die Aktion aufmerksam. Aufkleber am Fenster lassen schon von außen erkennen, dass Sie sich sozial engagieren.

Materialien-Extraportion

© UNICEF/DT2014-37237/Gebhardt

Alle Materialien erhalten Sie natürlich kostenfrei von UNICEF. Suchen Sie jetzt eine Arbeitsgruppe in Ihrer Nähe und legen Sie los!

Beate Black

KONTAKT

Beate Black
0221/93650-275
E-Mail: beate.black(at)unicef.de


UNICEF-Stand der UNICEF-Arbeitsgruppe Karlsruhe

KOMMEN SIE ZU UNICEF!

Kinder brauchen Ihr ehrenamtliches Engagement: Bringen Sie Ihre Ideen und Ihre Energie ein. Jeder Einsatz zählt! 

Engagement für UNICEF