60 Jahre UNICEF Deutschland, © UNICEF/SWIT2012-0002/Pirozzi

SCHULVORTRÄGE UND WORKSHOPS

Wo immer es an der Schule um Entwicklungspolitik geht, bietet das Aktionsteam Kinderrechte von UNICEF den Lehrern seine Mitwirkung an - kostenlos. Denn zur Arbeit eines Kinderhilfswerks gehört auch, die Kinder vor Ort für die Schwierigkeiten anderer Kinder zu sensibilisieren.

Probleme der Kinder in den Entwicklungsländern bilden den thematischen Rahmen für die UNICEF-Referenten; ob es nun um die Kinderrechte geht, um den Zusammenhang von Armut und Umweltzerstörung oder um die soziale Lage von Kindern in Kriegsgebieten.

Seit Januar 1994 bemüht sich das ehrenamtliche Aktionsteam Kinderrechte, auch komplexe Stoffe für die verschiedenen Altersgruppen aufzuarbeiten.

Zu unseren Schwerpunktthemen gehören u.a. Bildung, Kinderarbeit, Wasser, Frauen und Mädchen, AIDS, Ernährung und Gesundheit, Kinderhandel, sowie Kinder und Krieg.

Haben Sie Interesse an einem Schulvortrag oder Workshop in Ihrer Klasse?

Haben Sie Interesse, sich für gemeinsame Unterrichtsstunden mit unserem Aktionsteam Kinderrechte in Verbindung zu setzen, dann finden Sie in diesem Q&A die wichtigsten Informationen auf einen Blick

Q&A UNICEF Schulvorträge und Workshops

  • Welche Themengebiete/-bereiche werden behandelt?

    In den Schulvorträgen geht es um Kinderrechte. Zu unseren Schwerpunktthemen gehören u.a. Bildung, Kinderarbeit, Wasser, Frauen und Mädchen, AIDS, Ernährung und Gesundheit, Kinderhandel, sowie Kinder und Krieg. Natürlich können wir uns auch ihrem Unterricht anpassen und über ein Themengebiet oder Land ihrer Wahl referieren.
  • Sind Vorkenntnisse seitens der Schüler notwendig und kann man Informationsmaterialien von UNICEF erhalten?

    Nein, Vorkenntnisse sind nicht notwendig. Falls Sie Informationsmaterialien wünschen, so können Sie sich gerne an uns wenden oder unter https://www.unicef.de/infothek schauen.
  • Für welche Klassenstufe sind die Schulvorträge geeignet?

    Die Schulvorträge sind für alle Klassenstufen geeignet, wobei wir in der Regel ab der 3. Klasse beginnen. Wir passen den Schwierigkeitsgrad des Vortrages an die jeweilige Klassenstufe an und gehen dabei auf besondere Wünsche ein.
  • Wie lange dauert ein Schulvortrag?

    In der Regel dauert ein Schulvortrag eine Unterrichtsstunde. Auf Wunsch kann der Vortrag aber auch über zwei Schulstunden oder im Rahmen eines Workshops angeboten werden.
  • Sind die Schulvorträge kostenpflichtig?

    Nein, wir bieten die Schulvorträge kostenlos an.
  • In welchen Sprachen werden die Schulvorträge angeboten?

    Wir bieten unsere Schulvorträge sowohl auf Deutsch als auch auf Englisch an.

UNICEF WILLKOMMENSKLASSEN

Ein Workshop in Ihrer Klasse zum Thema Kinderrechte


PDF zum Downlad_UNICEF Wilkommensklassen




Neuer Inhalt


IMG_0797

Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung! Schreiben sie einfach an

info@hochschulgruppe-berlin.unicef.de.


Ansprechpartner: Hai Ha Tran und Esther Balke



UNICEF WILLKOMMENSKLASSEN