Neuer Inhalt

SPENDENAUFRUF DER KLASSE 8C FÜR KINDER IN KARA TEPE

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 8c der Schule an der Jungfernheide rufen dazu auf, Kindern in Flüchtlingslagern auf Lesbos mehr Hygiene und Bildung zu ermöglichen!

Mitten im Lockdown, im Homeschooling beim Ethik, Geo-, Politik- und Geschichtsunterricht mit Bildern und Informationen aus dem Notlager Kara Tepe auf der griechischen Insel Lesbos konfrontiert, entschlossen sich die Schülerinnen und Schüler der 8c kurzerhand zu praktischer Hilfe.

Neuer Inhalt

Hier können Sie das Projekt unterstützen und online spenden:  https://www.unicef.de/spendenaktion/thema?cfd=ng0to


Die Achtklässler – einige von ihnen selbst vor dem Krieg in Syrien geflüchtet - sammelten alle Informationen über die Lager, sahen bedrückende Bilder, bündelten ihre Eindrücke – und lernten, wie Erwachsene Hilfe organisieren: Sie sahen die Bilder des Elends, hielten ihre Gedanken fest, wandten sich an UNICEF, lernten, wie man wirksam helfen kann, schrieben Spendenaufrufe, baten die Schulleiterin um Unterstützung - und starten heute ihr ganz eigenes Hilfsprojekt.

Neuer Inhalt (1)

© J. Teschner

„Wir finden, dass es kein Mensch verdient hat, unter diesen katastrophalen Umständen zu Lernen und zu leben“, meinte Cheyenne für ihre Klasse 8c; „In jedem Fall habt ihr mein GO!“, antwortete die Schulleiterin Karin Stolle den Schülerinnen und Schülern. Seit heute steht nun die Sammelbox von UNICEF und der 8c für das Hilfsprojekt für Kara Tepe im Schulsekretariat – und beginnt bereits, sich zu füllen!


Text: Schule an der Jungfernheide

Kontakt: Christoph Borchelt, Klassenlehrer 8c, c.borchelt@schule-an-der-jungfernheide.de


SPENDENLINK

Fördern Sie den Einsatz der Klasse 8 c:

Setzen auch Sie sich für Kinder in Kara Tepe ein!

https://www.unicef.de/spendenaktion/thema?cfd=ng0to