Aktionsteam an der BBS © BBS/Erik Voss
Aktionsteam an der BBS © BBS/Erik Voss

Angebot von UNICEF Vorträgen

Das Schulteam von UNICEF Bremen bietet Vorträge und Unterrichtsmodule  zu den verschiedensten Themen an. Bitte schreiben Sie uns eine Mail, wenn Sie Interesse an einem Besuch in Ihrer Schule oder Organisation haben.

  • UNICEF, Geschichte, Ziele und Aufgaben: Vortrag für die Klassen 5-10, 45 Min.
    Neben einem Streifzug durch die UNICEF Geschichte seit 1945 werden die Aufgaben von UNICEF heute skizziert sowohl in Deutschland als auch international. Eine besondere Rolle spielen im Vortrag die Arbeitsfelder Kinderrechte, Nothilfe und Programmarbeit.
  • Kinderrechte: Modul für die Klassen 5-7, 90 Min.
    Im Rahmen des Unterrichtsmoduls „Kinderrechte“ setzen sich Schüler_innen ab Jahrgang 5 exemplarisch mit einigen wichtigen Kinderrechten auseinander: Was beinhalten diese Rechte? Warum gibt es spezielle Rechte für Kinder? Inwiefern werden diese in Deutschland und anderen Ländern umgesetzt?
  • Kinderarbeit: Modul für die Klassen 8-10, 90 Min.
    In diesem Unterrichtsmodul für Klassen der Jahrgänge 7/8 geht es um das Thema "Was bedeutet Kinderarbeit?". Dazu erarbeiten sich die Schüler/-innen verschiedene Themenbereiche zum Inhalt Kinderarbeit: Was ist Kinderarbeit? Warum gibt es Kinderarbeit? Wie kann ich Kinderarbeit verhindern?
  • Wasser ist Leben: Modul für die Klassen 7/8, 90 Min.
    Die Unterrichtseinheit ab Jahrgang 7 behandelt die Bedeutung von Wasser als Gut. Den Schülern wird bewusst gemacht, wie hoch der (eigene) Wasserverbrauch eigentlich ist und wie dies im Vergleich zu anderen Ländern einzuordnen ist. Zudem werden globale Probleme wie beispielsweise der Klimawandel, Wasserkonflikte oder Wasserverschmutzung thematisiert. Abschließend werden Lösungen für diese Probleme aufgezeigt und Möglichkeiten, wie man selbst Wasser bewusster verwenden kann.
  • Bildung: Modul für die Klassen 6-9, 90 Min.

    Als Einleitung definieren die Schüler*innen in einem Wort oder Symbol, was Bildung für sie ist. Die Sammlung wird diskutiert und es wird thematisiert, dass Bildung ein Kinderrecht ist. Das Kinderrecht auf Bildung wird häufig verletzt und die Gründe eines unterschiedlichen Bildungszugangs werden herausgearbeitet. Im Anschluss wird im Plenum oder kleinen Gruppen diskutiert, wie Bildung gerechter gestaltet werden kann. Das gelernte Wissen wird in einem Quiz überprüft, der auch als Wiederholung der wesentlichen Inhalte dient. Anhand konkreter Beispiele werden Bildungsrealitäten in Form von Steckbriefen verschiedener Kinder und Jugendlicher aus unterschiedlichsten Teilen der Welt in Kleingruppen diskutiert und später in der Klasse vorgestellt.