Ein Mädchen liest in einem Buch, © UNICEF/AFGA2010-00315/Shehzad Noorani

LESEN FÜR UNICEF AM LLOYD GYMNASIUM

KINDER LESEN FÜR KINDER IN MADAGASKAR

„Lesen für UNICEF“ ist eine UNICEF-Spendenaktion für Schulen, geeignet für Schülerinnen und Schüler, die schon Bücher lesen können. Lesen für UNICEF funktioniert ähnlich wie ein Sponsorenlauf, nur laufen die Kinder nicht, sondern sie lesen. Für Kinder in Madagaskar und für die eigene Schule!

Im Rahmen eines Lesetages oder einer Lesewoche lesen die Kinder vorgegebene oder auch eigene Bücher. Eltern, Freunde, Nachbarn unterstützen sie mit Spenden pro gelesener Seite. Sie motivieren die Kinder, sich neues, spannendes Wissen zu erschließen und fördern die Freude am Lesen und den Erwerb guter Lesekompetenzen der Mädchen und Jungen.

50% des Betrages bleiben in der Schule oder Klasse und können zum Beispiel für neue Bücher für die Schulbibliothek verwendet werden. Die anderen 50% werden an UNICEF gespendet und fließen in das Bildungsprojekt "Let us learn" in Madagaskar. UNICEF stattet dort Schulen neu aus – so werden aus überfüllten, kargen Klassenräumen Orte, an denen das Lernen Spaß macht.

Zur Vorbereitung dieser Aktion bietet ein Mitglied der Arbeitsgruppe einen Unterrichtsbesuch an und berichtet gern über Bildungskonzepte in Madagaskar.


Lloyd Gymnasium in Bremerhaven

Das Lloyd Gymnasium ist eines von neun durchgängigen Gymnasien im Land Bremen und das einzige in Bremerhaven.  Im Gegensatz zur Oberschule (Abitur nach neun Jahren möglich) führt der Weg dort schon nach 8 Jahren zum Abitur. Insgesamt lernen am Lloyd Gymnasium rund 1400 Schüler*innen, davon ca. 550 in der Oberstufe.


Lesen für UNICEF in zwei Klassen

Wir freuen uns sehr, dass im Dezember gleich zwei Klassen diese Hilfsaktion für Schulen in Madagaskar unterstützen:

Gruppe 1 mit 26 SchülerInnen am 20.12.2021
Gruppe 2 mit 24 SchülerInnen am 22.12.2021