UNICEF-Grußkarten zur Weihnachtszeit

#NIEMALSGEWALT

Am 30.04.2021 fand der Tag der gewaltfreien Erziehung statt. 


Drei von vier Kindern erfahren in ihrem Leben mindestens ein Mal Formen der Gewalt. 

Dabei sind die Rechte von Kindern unmissverständlich in der UN-Kinderrechtskonvention festgeschrieben und auch in Deutschland wurde das Recht auf eine gewaltfreie Erziehung verankert: 

Seit 20 Jahren gilt in Deutschland Artikel 1631 des Bürgerlichen Gesetzbuchs: "Kinder haben ein Recht auf gewaltfreie Erziehung. Körperliche Bestrafungen, seelische Verletzungen und andere entwürdigende Maßnahmen sind unzulässig.“

Und immer noch halten 1,1 Milliarden Eltern und Erziehungsberechtigte Schläge und Körperstrafen für ein notwendiges Disziplinierungsmittel.

In unserer aktuellen Kampagne #niemalsgewalt gehen wir auf verschiedene Hilfsprogramme ein, um weltweit auf Gewalt an Kindern aufmerksam zu machen und etwas dagegen zu unternehmen. Unter anderem finden Sie auf dem folgenden Link ein Interview mit Kinderschutzexpertin Sumaira Chowdhury, Beratungsstellen in Ihrer Nähe und unsere Broschüre zur Kampagne #niemalsgewalt.


Niemals Gewalt gegen Kinder

Für viele Kinder auf der Welt ist Gewalt alltäglich. Die Folgen für Mädchen und Jungen können verheerend sein. Wir müssen unsichtbare Gewalt sichtbar machen.

Erfahren Sie mehr