ich bin #wählerisch: Die Umfrage zur Bundestagswahl

 

„ich bin #wählerisch“ – Die Umfrage zur Bundestagwahl

Am 24. September wurde in Deutschland ein neuer Bundestag gewählt. Wenn ihr unter 18 Jahren seid, durftet ihr noch kein Kreuz machen. Der UNICEF-JuniorBeirat hat euch deshalb dazu aufgerufen, an der Umfrage „ich bin #wählerisch“ teilzunehmen und eure Meinung zu sagen. Und das habt ihr gemacht! 

DIE ERGEBNISSE DER UMFRAGE

Online, in den Schulen und auf der Straße habt ihr abgestimmt. Dabei konntet ihr aus fünf Themen das für euch wichtigste Thema bestimmen und online zusätzlich verschiedene Aussagen zu den Themen bewerten. Die wichtigsten Ergebnisse der Umfrage findet ihr in den Grafiken unten.
Die vollständigen Zahlen und Ergebnisse könnt ihr euch hier ansehen. Danke, dass ihr mitgemacht habt!

ich bin #wählerisch: Wahlbeteiligung

Ihr habt gewählt…und ihr wart viele!

 

In ganz Deutschland haben 8.055 Jugendliche bei der Umfrage mitgemacht und ihre Stimme abgegeben! In 19 Städten haben 4.364 Jugendliche auf der Straße und in Schulen darüber abgestimmt, welches Thema ihnen besonders am Herzen liegt. Online haben 3.691 Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren an der Umfrage teilgenommen!

ONLINE

 

Was war euer wichtigstes Thema?

Mit welchen Themen soll sich der Bundestag in den nächsten vier Jahren aus eurer Sicht beschäftigen? Klar, dass das Thema Schule und Ausbildung für euch einen ganz besonderen Stellenwert hat. Aber für eure Zukunft ist euch offensichtlich auch eine grüne und nachhaltige Umwelt wichtig. Deswegen sind die Themen „Bildung“ sowie „Nachhaltigkeit und Klima“ eure ganz klaren Spitzenreiter. Doch auch das Thema „Gleichberechtigung“ steht an dritter Stelle noch mit auf dem Treppchen. 

 

ich bin #wählerisch: Themen der Online-Umfrage

BILDUNG


ich bin #wählerisch: Schulform


In Deutschland gibt es viele verschiedene Schulformen. Ob Realschule, Stadtteilschule, Gymnasium, Oberschule… das Spektrum an Schulen ist groß. Die Mehrheit von euch möchte, dass das auch erstmal so bleibt und will eher keine einheitliche Schulform.




ich bin #wählerisch: Bildungssystem


Ganz anders sieht es beim Thema Bildungssystem aus. In Deutschland ist Bildung Ländersache. 85% von euch finden aber, dass es in allen Bundesländern das gleiche Bildungssystem geben sollte. Keine unterschiedlichen Lehrpläne mehr, keine verschiedenen Prüfungen und ein bundesweites Zentralabitur, das könnte sich zum Beispiel mit einer Bildungspolitik auf Bundesebene ändern.

GLEICHBERECHTIGUNG


ich bin #wählerisch: Gleichberechtigung


Eine Ungleichbehandlung von Mann und Frau im Berufsleben erkennen viele von euch. Aber vor allem Mädchen sehen das eher so: Knapp ein Drittel der Teilnehmerinnen stimmen der Aussage voll und ganz zu. Von den männlichen Teilnehmern ist es „nur“ ein Fünftel.




ich bin #wählerisch: Gleiche Rechte in der Ehe


Am 01. Oktober 2017 trat nach langen Jahren politischer Diskussion das „Gesetz zur Einführung des Rechts auf Eheschließung für Personen gleichen Geschlechts“ in Kraft. Damit einher geht auch das Recht auf Adoption für diese Paare. Die allermeisten von euch befürworten gleiche Rechte für homosexuelle Paare – fast drei Viertel von euch sogar voll und ganz– das ist die größte Zustimmung in der gesamten Umfrage!

NACHHALTIGKEIT


ich bin #wählerisch: Nachhaltigkeit


Auf der ganzen Welt streiten sich Politikerinnen und Politiker darüber, ob und wie man den Klimawandel verhindern kann. Ihr jedenfalls seid euch fast alle einig, dass etwas getan werden muss:

Mehr als 90% von euch stimmen voll und ganz oder zumindest eher zu, dass es mehr fair gehandelte Produkte geben und nachhaltige Produktion geben sollte. 

RASSISMUS


ich bin #wählerisch: Rassismus


Die Schule kann ein Ort dafür sein, über Rassismus aufzuklären und über die Hintergründe und Folgen zu sprechen. Ob die Schulen bereits genug dafür tun, wird von euch sehr unterschiedlich bewertet. Zwar denkt etwas mehr als die Hälfte von euch, dass in Schulen eher nicht genug über Rassismus aufgeklärt und gesprochen wird, aber immerhin knapp 35% haben dazu auch eine ganz andere Meinung. 

FLÜCHTLINGE

ich bin #wählerisch: Flüchtlingskinder


Die überwiegende Mehrheit von euch findet es wichtig, dass Flüchtlingskinder schnell und problemlos in die Schule gehen können. Darin zeigt sich eine große Solidarität mit Flüchtlingskindern. Der zügige Schulzugang für Flüchtlingskinder ist je nach Bundesland und zunehmend je nach Herkunftsland und zugeschriebener Bleibeperspektive unterschiedlich. 

OFFLINE

Auch in Schulen und auf der Straße haben UNICEF-Jugendliche euch gefragt: „Mit welchem Thema sollte sich der neue Bundestag stärker befassen?“ Eure Ergebnisse hier unterscheiden sich etwas von der Online-Umfrage. Aber eure „TOP 3“ bleiben die gleichen. Hier war euch Nachhaltigkeit und Klima am allerwichtigsten. Dicht gefolgt von Gleichberechtigung an zweiter Stelle und Bildung auf Platz drei. Die Themen Rassismus und Nationalismus sowie die Integration von Flüchtlingen ist euch mit jeweils 14% gleich wichtig.


ich bin #wählerisch: Offline-Umfrage

 

MEHR ZUR UMFRAGE

ich bin #wählerisch: Alles auf einen Blick

Alles auf einen Blick

Alle Fragen und Ergebnisse findest du in unserer Gesamtübersicht.


ich bin wählerisch

Hintergrundinfos

Du möchtest mehr erfahren über die Themen der Umfrage? 


PM-Logo-UNICEF

Pressemitteilung

Die PM zur Umfrage kannst du dir hier herunterladen.



Komm' ins UNICEF-JuniorTeam!

KOMM' ZU UNICEF!

Engagement macht Spaß – sei dabei! Mach Dich mit UNICEF für Kinder stark.


Christine Rüschenschmidt

KONTAKT

Christine Rüschenschmidt
0221-93650-249
E-Mail: youth(at)unicef.de