Riccardo Simonetti vor der UNICEF Geschäftsstelle

Riccardo Simonetti

„Die Geschichten der Kinder haben mich unglaublich berührt – noch mehr aber haben sie mich inspiriert!“

Kinder haben ein Recht darauf, frei von Gewalt aufzuwachsen – weltweit, jedes Kind, immer. In Kambodscha ist die Realität eine andere: Jedes zweite Kind wird Opfer von körperlicher Gewalt. Gemeinsam mit Riccardo Simonetti waren wir virtuell zu Besuch in den Armenvierteln von Phnom Penh.

In seinem Video nimmt Riccardo dich und seine ganze Community mit auf die Reise und ruft dazu auf, kinderfreundliche Orte in Kambodschas Hauptstadt zu unterstützen.

Riccardos virtuelle UNICEF-Reise

In den Armenvierteln Phnom Penhs und anderer Städte Kambodschas sind Tausende Kinder großen Gefahren ausgesetzt. Viele von ihnen wurden von ihren Familien getrennt und müssen sich alleine auf den Straßen durchschlagen. Dort lauern Gewalt und Ausbeutung, auch Banden- und Drogenkriminalität sind weit verbreitet. Insbesondere Mädchen sind von sexueller Ausbeutung bedroht.

Doch auch jenseits des harten Lebens auf den Straßen ist Gewalt gegen Kinder ein großes Problem in Kambodscha: Mehr als die Hälfte der Jungen und Mädchen erfährt vor Vollendung des 18. Lebensjahrs Gewalt. Noch immer gilt körperliche Züchtigung in dem südostasiatischen Land als gesellschaftlich akzeptierte Erziehungsmethode.

Mit seinen kinderfreundlichen Orten bietet UNICEF den Kindern Schutz und Hilfe. Durch spezielle Tagesangebote erhalten die Jungen und Mädchen Zugang zu Bildung, die Älteren unter ihnen haben die Möglichkeit, berufspraktische Fähigkeiten zu lernen. Um Straßenkinder zu erreichen, setzt UNICEF an den bekannten Hotspots Streetworker ein.

Riccardo Simonetti im UNICEF-Büro in Köln

Bild 1 von 3 | Mit Corona ist auf einmal alles anders. Der geplante Projektbesuch nach Phnom Penh, Kambodscha kann nur virtuell stattfinden und führt Riccardo ins UNICEF-Büro nach Köln.

© UNICEF/Nico Stank
Riccardo im Austausch per Videocall nach Kambodscha

Bild 2 von 3 | Im Austausch mit den UNICEF-Kollegen vor Ort bekommt Riccardo einen tiefen Einblick in die Lebensrealität von Mädchen und Jungen, die in den Armenvierteln auf der Straße leben müssen. Seine vielen Fragen werden live beantwortet.

© UNICEF/Daniel Debray
Riccardo beim Gruppenbild

Bild 3 von 3 | Ein Projektbesuch ohne Gruppenbild – das geht nicht. Die Einladung steht: Sobald wieder möglich, möchte sich Riccardo ein Bild der Situation vor Ort machen.

© UNICEF/Daniel Debray

#RICCARDO4UNICEF

Riccardo Simonetti ist Entertainer, Autor und Aktivist - er kämpft für Gleichberechtigung und macht auf Missstände aufmerksam. Die Unterstützung der UNICEF-Programme in Kambodscha ist für ihn eine Herzensangelegenheit.

Mehr von UNICEF

Folg uns auf Insta
Gemeinsam die Welt für Kinder verändern. Wir informieren dich über Themen und Erfolge von UNICEF.
Engagier dich bei UNICEF
Egal ob Student, Azubi, Berufseinsteiger – junge Menschen bis 30 Jahre setzen sich mit UNICEF für Kinderrechte ein.
UNICEF in Kambodscha
UNICEF schützt Heimkinder, Straßenkinder und andere gefährdete Kinder vor Gewalt, Armut und Hunger. Helfen Sie mit!