UNICEF CLUB 48,3: Investieren Sie in die Zukunft von Mädchen.

Club 48,3: Der UNICEF-Mädchenfonds

Verändern Sie die Welt. Investieren Sie in die Zukunft von Mädchen

Fast die Hälfte der Weltbevölkerung ist weiblich. Doch trotz großer Fortschritte werden Mädchen und Frauen bis heute in vielen Regionen der Welt diskriminiert und benachteiligt. Wussten Sie, dass jährlich zwölf Millionen Mädchen vor ihrem 18. Geburtstag verheiratet werden? Dass 66 Prozent aller Analphabet*innen Frauen sind? Dass drei von fünf HIV-Infektionen bei jungen Menschen (15 bis 24 Jahre) Frauen und Mädchen betreffen?

Um der Benachteiligung von Mädchen gezielt entgegenzuwirken, hat UNICEF den Club 48,3 gegründet – den UNICEF-Mädchenfonds für Menschen, die sich in besonderer Weise sozial engagieren und größere Summen investieren möchten.

Das ist der Club 48,3

Der Club 48,3 ist ein Netzwerk Gleichgesinnter, die sich mit wirksamen Hilfsprojekten weltweit für Mädchen einsetzen. Als Mitglied im Club 48,3 unterstützen Sie gemeinsam Bildungs-, Gesundheits- und Kinderschutzprogramme von UNICEF, die besonders Mädchen fördern – eine nachhaltige Investition, die sich auszahlt. 

Gebündelt in einem Fonds entfaltet Ihr Kapital eine noch höhere Wirksamkeit. Ihr Beitrag zum UNICEF-Mädchenfonds ist mehr als eine Spende, er ist eine langfristige Investition mit sozialer Rendite.

Club 48,3 Mädchenfonds: Mädchenbildung befreit aus Armut.

Bild 1 von 6 | Die sozialen Renditen von Investitionen in gezielte Mädchen-Programme sind immens: Wenn zum Beispiel 10% mehr Mädchen zur Schule gehen, wächst das Bruttoinlandsprodukt eines Landes im Schnitt um 3%. Gesellschaften können sich langfristig aus ihrer Armut befreien, wenn es gelingt, den Mädchen eine Zukunft zu geben.

© UNICEF/UNI157809/Pirozzi
Club 48,3 Mädchenfonds: Emmanuela (4) aus Ghana darf zur Vorschule gehen.

Bild 2 von 6 | Emmanuela aus Ghana darf zur Schule gehen und hat damit eine gute Chance, wertvolles Wissen an andere weitergeben zu können. „Bilde einen Jungen und du bildest einen Mann. Bilde ein Mädchen und du bildest ein ganzes Volk“, lautet nicht umsonst ein Sprichwort aus ihrer Heimat.

© UNICEF/UNI189797/Quarmyne
Club 48,3 Mädchenfonds: Schule statt Wasserholen

Bild 3 von 6 | Sauberes Wasser aus der Leitung, Seife und ein Händewasch-Lied – mit einfachen Mitteln wird das Leben dieser Mädchen im ländlichen Kambodscha viel leichter. Statt stundenlang Wasser zu holen, können sie die Zeit zum Lernen nutzen und werden zusätzlich zu kleinen Hygiene-Botschafterinnen.

© UNICEF/UNI165033/Lovell
Club 48,3 Mädchenfonds: Gleichberechtigte Frauen können gegen Hunger kämpfen.

Bild 4 von 6 | Hätten Frauen die gleichen Rechte wie Männer beispielsweise beim Landbesitz, wäre dies ein wichtiger Beitrag gegen Armut – denn es sind die Frauen, die vielerorts das Überleben ihrer Familien sichern!

© UNICEF/UNI109163/Pirozzi
Nepal: Bildungsangebot für Mädchen

Bild 5 von 6 | UNICEF bietet wie hier in Nepal Bildungsangebote an, die gezielt auf die Bedürfnisse von Mädchen zugeschnitten sind. Denn: „Investitionen in Bildung für Mädchen sind die wirksamsten Einzelinvestitionen, die ein Entwicklungsland vornehmen kann.“ (Weltbank)

© UNICEF/UNI181405/Lynch
Club 48,3 Mädchenfonds: Nur selbstbewusste Frauen können ihre Rechte durchsetzen.

Bild 6 von 6 | Jede dritte Frau wird im Laufe ihres Lebens Opfer körperlicher Übergriffe – aber nur Frauen, die ihre Rechte kennen, können sich gegen Gewalt und Unterdrückung wehren. Deshalb unterstützt UNICEF Zentren wie hier in Malawi, in denen die Mädchen lernen, sich zu behaupten.

© UNICEF/UNI131237/Noorani

Werden Sie Mitglied im Club 48,3

Der Club 48,3 bietet Ihnen unterschiedliche Beteiligungsmöglichkeiten. Sie entscheiden selbst, wie sehr Sie sich einbringen wollen. 

Als Teil eines starken Netzwerks unterstützen Sie das gemeinsame Anliegen finanziell, mit Ihren Ideen und Kontakten. Klare Indikatoren belegen, wie Ihr Beitrag konkret wirkt und welche Fortschritte erzielt werden.

Sie möchten auch Mitglied im Club 48,3 werden und aktiv die Zukunft mitgestalten?

Gerne beantworten wir Ihre Fragen im persönlichen Gespräch oder senden Ihnen eine kostenlose Broschüre mit weiteren Informationen zu. Ihre Ansprechpartnerin Anja Petz im Philanthropie-Team erreichen Sie unter 0221/936 50-611 oder per E-Mail an anja.petz@unicef.de.

Nina Ruge während ihrer Porjektreise mit Kindern in Kambodscha
© UNICEF/DT2013-38423/Claudia Berger

  
„Können ‚Investitionen‘ in Mädchen ‚Rendite‘ bringen? Darf ich denn überhaupt Vokabeln wie ‚Investition‘ und ‚Rendite‘ mit ‚Mädchen‘ zusammenbringen? 

Die Antwort ist: JA!

Wenn UNICEF dahintersteht, ist ‚soziale Rendite‘ der Schlüsselbegriff für eine bessere Zukunft von Mädchen in den ärmsten Ländern der Welt.“

Nina Ruge, UNICEF-Botschafterin  
Die Fernsehmoderatorin Nina Ruge ist seit 2012 UNICEF-Botschafterin. Besonders das Thema Mädchen lag ihr immer schon am Herzen. Deshalb ist Nina Ruge Fan des Club 48,3.